Do-Ton

Sinfonisches Blasorchester

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern Konzert

Es ist wieder soweit – Zeit für unser schon traditionelles Jahreskonzert im Dortmunder Dietrich-Keuning-Haus. Zusammen mit dem Orchester des Heisenberg-Gymnasiums Dortmund beginnen wir am 12. März 2016 unsere Konzertreihe für 2016. Freuen Sie sich auf Do-Ton-Erstaufführungen bekannter Pop- und Filmmusikklassiker.

Unter der Leitung von Michael Frey für Do-Ton sowie Andrea Aufmkolk & Martin Knust für das Orchester des Heisenberg-Gymnasiums erwartet Sie ein musikalischer Abend zum Mitschwelgen, Mitwippen und Genießen.

Wo und Wann?

  • Datum: Samstag, 12. März 2016, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr (Parken im DKH-Parkhaus – Link)
  • Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Karten-Vorverkauf

Karten im Vorverkauf 8,- Euro + VVK-Gebühr, 11,- Euro an der Abendkasse. Von Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden. Vorverkauf über folgende Stellen:

  • Eventim: Online – Diesem Link folgen
  • Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf: Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund, Telefon: 0231 50-25145 (Di – Sa 10:00 – 21:00 Uhr). Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.
  • KulturInfoShop: Katharinenstr. 1 (in der Sparkasse), 44137 Dortmund, Telefon: 0231 50-27710, E-Mail: kis@dortmund.de, Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
  • Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten: Tel.: 0231 90595221/5
  • WAZ/WR-Ticket-Shop: Tel.: 0231 95731369

Erzählen Sie es weiter, und bringen Sie Freunde, Bekannte und Verwandte mit. Bis zum 12. März!

 

fahrradsternfahrt

Wie schon im letzten Jahr findet diesen Sonntag, 21.6.2015, die diesjährige Fahrradsternfahrt statt, u.a. organisiert von ADFC Dortmund. Ab 15:00Uhr gibt es das große Abschlussfest zusammen mit dem 14. PSD-Bank-Triathlon Dortmund und natürlich mit Do-Ton. Wir freuen uns auf alle Sportler, die beim Verzehr von Grillwurst, Kaffee und Kuchen mit uns und unseren besten Hits an der Festwiese feiern möchten.

Freut euch unter anderem auf Hits von Queen, Bon Jovi, Westernhagen und natürlich :-) Deep Purple. Wir spielen aber auch ein paar ruhigere Sachen. Gute Laune ist garantiert, wir freuen uns auf viele Zuhörer bei hoffentlich gutem Wetter.

Wir spielen im Musikpavillon des Fredenbaumparks direkt an der Festwiese. Infos zur Fahrrad-Sternfahrt gibt’s hier: https://fahrradsternfahrtdortmund.wordpress.com/.

Bis morgen!

 

 

 

Wieder ist es soweit, ganz plötzlich steht Weihnachten vor der Tür. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf Zuhörer, Freunde, Gäste und Fans, die sich mit uns zusammen am 5. Dezember im Dietrich-Keuning-Haus auf die Weihnachtszeit einstimmen möchten. Als Teil unseres Weihnachtsprogramms im Rahmen des Konzertabends “Musik im Advent” erwartet Sie dieses Mal eine ganz besondere Interpretation klassischer Weihnachtslieder. Soviel sei verraten: “Stille Nacht” ist nicht Teil unseres Repertoires.

Wieder organisiert die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord dieses Adventskonzert mit Chören und Musikgruppen der Nordstadt. Im Rahmen des Programms findet auch die festliche Verleihung des Preises für die diesjährigen “Engel der Nordstadt” statt, bei dem Menschen der Nordstadt mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet werden. Beginn ist am 5.12.2012 – 19:00 Uhr. Die Adresse lautet: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund


Größere Kartenansicht

2. Do-Ton-Adventskonzert

DotonBorsigplatzAlle, die es nicht schaffen, können uns noch einmal vor Weihnachten sehen und insbesondere hören. Am 22.12.2014 geben wir im Rahmen des “Adventskalender Borsigplatz 2014” ein weiteres Adventskonzert in der Dreifaltigkeitskirche, Flurstr. 10. Hinter diesem Link finden Sie das vollständige Programm mit allen Aktionen rund um den Borsigplatz.

 

 

Vormerken – 07.03.2015 – Vormerken

Am 07. März 2015 findet unser großes Jahreskonzert statt. Dort erwartet Sie ein etwas anderes Repertoire, wir rocken das Dietrich-Keuning-Haus!!! Weitere Infos folgen…

Aber erst einmal sehen und hören wir uns am 5. und 22. Dezember. Bis dahin!

 

 

Verbringen Sie einen entspannten Nachmittag in einem der schönsten Parks Dortmunds. Nach unserer Sommerpause spielen wir an diesem Sonntag, 7.9.2014,  ab 15:00 Uhr im Musikpavillon des Fredenbaumparks. Wir freuen uns auf alle Freunde, Fans, Sonntagsspaziergänger und Zeit-vor-dem-Länderspiel-gegen-Schottland-Überbrücker in der grünen Lunge des Dortmunder Nordens. Sie erwartet ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit alten Klassikern und neuen Stücken. Wir freuen uns auf Sie und treffen uns am Musikpavillon!

Vor Beginn noch hektisches Stühleschieben, Hin- und Hergerutsche, damit auch alle Musiker den Dirigenten sehen, konzentriertes Notenblätter-Arrangieren und Sortieren des enormen Schlagwerks auf der hinteren Bühne. Um 19:00 Uhr dann ein beeindruckendes Panorama: 100 Musiker auf 3 Bühnen, ein volles Dietrich-Keuning-Haus, dazu arrangierte Videoproduktionen von Jörg Krug. Schon zum 2. Mal begleitet der Schüler-Eltern-Lehrer-Chor unter der Leitung von Thomas Fischer unser Do-Ton-Jahreskonzert, genau wie WindAction, die Bigband des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Lünen.

Konzert aus Orchesterperspektive

Konzert aus Orchesterperspektive

Mit stark aufgerüstetem Schlagwerk eröffnet Do-Ton, inzwischen mit fast 50 Mitspielern, das Konzert. Original-Kompositionen von Van McCoy, Thiemo Kraas und Jan Van der Roost versetzen das Publikum akustisch in die afrikanische Steppe, ins römische Reich und ins Mittelalter. Und die Klangbilder von Imagasy lassen der Fantasie aller Zuhörer freien Lauf.

Passend dazu startet der SEL-Chor mit den weltbekannten New Age-Stücken Orinoco Flow von Enya und Ameno aus dem Musical-Projekt Era. Danach wird es poppiger. Mit Allein, Allein von Polarkreis 18, Seasons of Love von Jonathan Larson und Don’t Stop Believing (Perry, Schon, Cain)  umschmeicheln eher sanfte Pop-Klänge die Ohren der Zuhörer, bevor WindAction die Schlagzahl mit Big Band-Sound nach oben treibt. Lateinamerikanische Trompetenklänge von Fiesta Latina (Victor Lopez) werden abgelöst durch Hard Rock-Rhythmen aus Smoke on the Water und Enter Sandman (Deep Purple und Metallica), und die erst seit 3 Jahren existierende Schülerband begeistert mit klarem Sound und beeindruckenden Soli.

Do-Ton übernimmt den Abschluss der ersten Konzerthälfte und zeigt mit Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Karel Swoboda) und einer Reise durch die bekanntesten Märsche von John Philip Sousa (High School Cadets, El Capitan, Thunderer March, Stars and Stripes forever), wie abwechslungsreich die Klangproduktionen eines sinfonischen Blasorchesters sein können.

Nach der Pause dreht WindAction mit Vertigo (Larry Barton) und fetzigen Interpretationen von Final Countdown (Europe) und Let Me Entertain You (Robbie Williams) erneut an der Taktschraube. Und mit den Stücken Somebody I Used to Know (Gotye), She’s the One (Robbie Williams), Highway to Hell (AC/DC) und Kids (Robbie Williams) stellt der SEL-Chor seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis.

Mit waschechtem Soul (Soul Train, Gambel/Huff) startet Do-Ton in den letzten Konzertblock, gefolgt von den größten Hits von Abba (Money, Money, MoneyFernandoDancing QueenLay All Your Love On MeWaterloo) und Herbert Grönemeyer (MännerMenschFlugzeuge im BauchMambo). Spätestens bei Mambo zeigen sich die Tücken eines erweiterten Schlagwerks. Die Jungs sind bei ihren wechselnden Soli kaum zu bremsen und müssen durch äußerst hartnäckiges Dirigieren und einer konzertierten Aktion des Restorchesters zur Räson gebracht werden.

Das Publikum dankt es mit der Forderung nach einer Zugabe und unterstützt das Orchester textsicher bei den fast schon traditionell gespielten Kinderklassikern Heidi, Pippi Langstrumpf, den Schlümpfen, Pinoccio, dem Pumuckl und natürlich bei dem in Dortmund beliebten Biene Maja.

Mit den schönsten Hits von Nena (99 LuftballonsIrgendwie, Irgendwo, IrgendwannLeuchtturmNur Geträumt) gibt es die 2. Zugabe, auch wenn eine Publikumsmehrheit sich für das Beste von Deep Purple entschieden hätte. Bei Burn, Highway Star und Smoke on the Water überdreht Do-Ton schließlich ein letztes Mal den Taktzähler.

Ausverkauftes Haus, Riesenstimmung, Musik aus 100 Rohren und Kehlen – Das Jahreskonzert war ein voller Erfolg. Vielen Dank an das tolle Publikum, es hat uns einen riesigen Spaß gemacht! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Beachten Sie aktuelle Konzertankündigungen auf unserer Webseite http://www.do-ton.de, oder besuchen Sie uns auf Facebook.

Ausstellung 3 Haselnüsse für Aschenbrödel im Schloss Moritzburg 7Wer kennt nicht “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel”. Die unvergessliche Filmmusik ist zum ersten Mal Teil unseres Weihnachtsprogramms im Rahmen des Konzertabends “Musik im Advent”. Wie in jedem Jahr organisiert die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord ein stimmungsvolles Adventskonzert mit Chören und Musikgruppen der Nordstadt, und wir sind natürlich wieder dabei. Erleben Sie mit uns am 6. Dezember eine märchenhafte Einstimmung in die Weihnachtszeit.

Im Rahmen des Programms findet auch die festliche Verleihung des Preises für die diesjährigen “Engel der Nordstadt” statt, bei dem Menschen der Nordstadt mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet werden.

Einlass ist am 6.12.2012 ab 18.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 2,50 Euro, für Schüler/Studenten 1,00 Euro. Vorverkaufsstellen finden Sie unter diesem Link.

Die genaue Adresse: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Größere Kartenansicht

Wir sehen und hören uns am 6. Dezember!

Ein Grund mehr, das Gemeindefest der katholischen St. Marien Gemeinde in Dortmund-Obereving (Bayrische Straße, Ecke Alter Heideweg) zu besuchen. Am Sonntag 30.06.2013 um 15:00 Uhr spielen wir das Beste aus unserem Repertoire, passend zu hoffentlich warmen Sonnenstrahlen und dem einen oder anderen Grillwürstchen.

Wir freuen uns auf ein tolles Publikum und sehen uns am Sonntag!

Do-Ton im Musikpavillon

Wieder ist die Freiluftsaison eröffnet. Am 2. Juni geht’s los mit Do-Ton im Fredenbaumpark, der grünen Lunge des Dortmunder Nordens. Wir treffen uns um 15:00 Uhr am Musikpavillon, nicht zu verfehlen zwischen den beiden Teichen, hier ist ein Plan.

 

 

Diese und weitere Mitspieler freuen sich auf euch! (Alle Bilder von Christian Strupp)

Oboe und Forget pardon Fagott

Oboe und Forget pardon Fagott

Arg dezimierte Sax-Fraktion

Arg dezimierte Sax-Fraktion

Hans im schwarzgelben Glück

Hans im schwarzgelben Glück

Tiefe Fraktion mit Maskottchen

Tiefe Fraktion mit Maskottchen

Gruppenbild mit schwarzgelber Dame

Gruppenbild mit schwarzgelber Dame

Flötentöne

Wir bringen euch die Flötentöne bei!

 

 

 

Das war großes Kino! Do-Ton and Friends – der Chor Provokal und die Bigband des FSG Lünen – boten am Samstag im Dietrich-Keuning-Haus ein mehr als abwechslungsreiches Programm. Das Beste aus jeder Filmepoche gab’s zu hören und teilweise auch zu sehen – live, in Farbe und mit Popcorn.

Im ausverkauften Dietrich-Keuning-Haus kamen die alten Hits von Marlene Dietrich oder Zarah Leander genau so gut an wie Adele’s Titelmusik aus dem aktuellen James Bond – Skyfall.

Licht aus - Spot an

Spiel's nochmal, Sam

Richtig schmalzig wurde es bei Audrey Hepburns Moon River, dem Casablanca-Klassiker As time goes by und John Travolta’s Grease. Und natürlich durften die Sounds von Indiana Jones und Rocky Balboa ebenso wenig fehlen wie Frank Sinatra’s New York, New York.


Deutlich schärfer geritten wurde bei den Glorreichen Sieben, und mit Spiel mir das Lied vom Tod kam auch Blut ins Spiel. Dazu passten natürlich die Soundtracks des Sonntag-Abend-Pflichtprogramms Tatort, tatkräftig unterstützt von Hauptkommissar Derrick und Privatdetektiv Matula in “Crime Time”.



Die Titelmusik aus Jack Sparrows Fluch der Karibik lieferte eine beeindruckend bedrohliche Klangkulisse, optisch aufgepeppt durch eine Reihe origineller Kostüme. Aber auch die Blues Brothers ließen sich blicken und waren mit “Rawhide” und dem “Peter Gunn Theme” im Namen des Herrn unterwegs.  Auch Science Fiction-Fans konnten sich outen beim Star Trek-Soundtrack.

Scott me up, Beamie

Elwood trifft Jack Sparrow

Alle konnten zum Schluss die aus der Kindheit bekannten Hits aus Heidi, Pipi Langstrumpf, Pinocchio, Biene Maja und dem Pumuckl mitsingen. Und als auch noch eine dritte Zugabe gefordert wurde, war das Kino- und Filmrepertoire leider erschöpft. Dafür erreichte Do-Ton mit dem Hit-Medley von Deep Purple ganz zum Schluss noch einmal Warp-Geschwindigkeit!

Ein rundes Programm, an dem Publikum und Künstler sichtlich Spaß hatten.
Provokal und FSG-Bigband – es hat mächtig Spaß gemacht, mit euch zu spielen. Oder wie Humphrey Bogart sagen würde. “Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.”

Filmepochen optisch vereint

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Bilder des Abends


Am 7. Dezember ist es wieder soweit. Im Rahmen der “Musik im Advent” gibt es Do-Ton live im Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund. Wie in jedem Jahr organisiert die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord ein stimmungsvolles Adventskonzert mit Chören und Musikgruppen der Nordstadt, und wir sind natürlich wieder dabei. Erleben Sie mit uns eine musikalische Einstimmung in die Weihnachtszeit, mal sinnlich, mal beschwingt, immer stimmungsvoll.

Do-Ton is coming to town

Do-Ton 2011 im Adventskonzert

Bild: Lokalkompass.de

Im Rahmen des Programms findet auch die festliche Verleihung des Preises für die diesjährigen “Engel der Nordstadt” statt, bei dem Menschen der Nordstadt mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet werden. Auch Sie können noch Personen vorschlagen, weitere Infos gibt es unter diesem Link.

Mit uns dabei sind:

  • Akkordeon-Orchester der Musikschule Dortmund
  • Chor der Albrecht-Brinkmann-Grundschule
  • Chor der Diesterweg-Grundschule
  • Kids for Pop
  • Blasorchester AufWind der Musikschule Dortmund
  • Singkreis des Dietrich-Keuning-Hauses
  • Elternchor des Helmholtz-Gymnasiums

Durch das Programm führt Christine Hartmann-Hilter. Einlass ist am 7.12.2012 ab 18.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 2,50 Euro, für Schüler/Studenten 1,00 Euro. Vorverkaufsstellen finden Sie unter diesem Link.

Wir sehen und hören uns am 7. Dezember! Hier noch die genaue Adresse:

Dietrich-Keuning-Haus

Leopoldstr. 50-58

44147 Dortmund