Zusammen mit unseren Freunden von Chorcolores spielen wir am 23.11.2019 in der Lutherkirche in Bochum ein Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Auszeit. Es gibt natürlich besinnliche Stücke, aber auch groovende neue Rock- und Pop-Medleys.

Die Stiftung Auszeit unterstützt Familien mit schwerbehinderten Kindern. Der Eintritt ist frei, wir bitten um Spenden für dieses tolle Projekt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer, Freunde und Gäste!

Und schon wieder steht Weihnachten vor der Tür, jedenfalls bei Do-Ton. Seit einigen Wochen proben wir neue herbstliche und weihnachtliche Arrangements für unsere kleine Tournee durch das östliche Ruhrgebiet. Im November und Dezember spielen wir in Bochum, in Datteln und zwei Mal in Dortmund.

Den Auftakt bildet ein Benefizkonzert am 23.11.2019 in der Lutherkirche in Bochum. Zusammen mit unseren Freunden von Chorcolores spielen wir rockige und besinnliche Stücke zugunsten der Stiftung Auszeit. Die Stiftung unterstützt Familien mit schwerbehinderten Kindern. Der Eintritt ist frei, wir bitten um Spenden für dieses tolle Projekt.

Am 2. Advent gestalten wir das Abschlusskonzert im Rahmen der Krippenausstellung der KAB St. Josef Datteln. Schauen Sie sich die unterschiedlichen Krippen aus ganz Datteln an und genießen Sie zum Abschluss adventliche Blasmusik.

Einige Tage später, am Freitag, 13. Dezember, spielen wir ab 19 Uhr gemeinsam mit anderen Chören und Orchestern aus Dortmund  „Musik im Advent“ im Dietrich-Keuning-Haus.

Zum Abschluss unserer kleinen Konzertreihe findet am Sonntag, 15. Dezember im evangelischen Gemeindehaus in Dortmund-Wickede das Do-Ton Adventskonzert statt.

Unsere Termine im Überblick:

WannWoKonzert
Sa 23.11.2019 18:00 UhrLuther Kirche, Klinikstraße 10, BochumBenefizkonzert zugunsten der Stiftung Auszeit. Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.
So 8.12.2019 17:00 UhrKAB DattelnAbschlusskonzert im Rahmen der Krippenausstellung. Eintritt frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Fr 13.12.2019 19:00 UhrDietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 DortmundMusik im Advent – Gemeinschaftskonzert Dortmunder Orchester
So 15.12.2019 15:30 Uhrev. Gemeindehaus Dortmund-WickedeWeihnachtskonzert. Eintritt frei, für das leibliche Adventswohl ist auch hier gesorgt.

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer, Freunde und Gäste!

Hannah Riemer hat es geschafft und jetzt hat sie es auch schwarz auf weiß; nach dem erfolgreich bestandenen C3 Lehrgang ist sie nun offiziell Dirigentin für Blasorchester.

Bei Do-Ton nimmt sie schon seit 2016 den Taktstock in die Hand. Zum Glück, denn Erfahrung im Dirigat ist eine elementare Voraussetzung für den Lehrgang. An sieben Wochenenden haben sich 60 Musiker zum Dirigenten für Chor, Akkordeon- oder Blasorchester an der Landesmusikakademie NRW ausbilden lassen, die Teilnehmer bilden dabei gleichzeitig das Lehrgangsorchester.

Das Vermitteln musikalischer und pädagogischer Kenntnisse stand im Vordergrund. „Ich habe viele neue Methoden zum Einspielen, aber auch ganz unterschiedliche Techniken zum Üben schwieriger Stellen kennengelernt“, erzählt Hannah. Aber auch der Austausch mit anderen Musikern und die Weiterentwicklung ihres Dirigats schätzt Hannah an den vergangenen Monaten in Heek.

 

Mit den Stücken Phantom der Oper und Ireland of legend and lore legte Hannah im Juli 2019 ihre Prüfung mit Bestnote ab. Do-Ton gratuliert herzlich zur bestanden Prüfung und freut sich auf viele weitere spannende und lehrreiche Proben mit Hannah.

Schon wieder vorbei! 4 Tage Musikfestival, 15.000 Musiker aus allen möglichen Ensembles und Orchestern, weit über 100.000 Besucher – das war das Deutsche Musikfest in Osnabrück vom 30.05. bis zum 2.6.2019. Nur alle 6 Jahre findet das Deutsche Musikfest statt. Nach unserer letzten Teilnahme 2013 in Chemnitz war klar, 2019 sind wir wieder dabei!

 

 

Wochenlang haben wir unser Wahlpflichtstück Bright Sunny Days (Andrew Boysen jun.) und das Wahlstück Arizona (Franco Cesarini) geprobt, Satz- und Tagesproben absolviert und dann war es endlich soweit. Vor der Abfahrt noch eine Generalprobe, und dann ging es los Richtung Norden. Die Stimmung war bereits bei der Ankunft in Landschulheim super, Freitagmorgen stand noch etwas Kultur auf dem Programm und dann zählte es auch schon: 17:25 Uhr Showtime für Do-Ton in der Möser-Realschule. Monica Free dirigierte uns durch die Bright Sunny Days, Michael Frey führte uns nach Arizona. Geschafft!

Strahlendes Orchester nach erfolgreichem Wertungsspiel

 

Vielen Dank Jörg Krug für die gelungene Videoreportage unseres Trips und die Aufnahme unserer beiden Wertungsstücke!

Bereits abends wurden die Noten der Wertungsspiele des Tages in der Festhalle bekanntgegeben. Die Noten setzt sich zusammen aus 10 Kritierien, von Intonation, Zusammenspiel, Dynamik bis zum Gesamteindruck. wir bekommen für unser Wertungsspiel ein ausgiebig gefeiertes

Sehr Gut!

Am Samstag war dann Zeit, das Musikfest zu genießen. Die Auswahl ist riesig, vom internationalen Dirigenten-Wettbewerb, Wertungsspiele in allen Schwierigkeitsstufen, Konzert-Wettbewerben, unzähligen Platz- und Unterhaltungskonzerten in der Stadt, traditioneller Blasmusik, Brass Wettbewerben, der deutschen Meisterschaft in „Marsch und Show“ oder dem Auftritt der Big Band der Bundeswehr abends auf dem Domplatz. Wir hatten die Qual der Wahl und haben den sonnigen Tag in Osnabrück genossen.

2025 sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

Es ist soweit, am 30.05.2019 fahren wir nach Osnabrück zur Teilnahme am 6. Bundesmusikfest. Drückt uns die Daumen für das Wertungsspiel! Die Ruhr-Nachrichten vom 28.05 berichten:

Beim Jahreskonzert am 6. April waren sie zum ersten Mal im Konzert im Einsatz: die 4 neuen Kesselpauken. Dank der Spenden von der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und der Wilo Foundation sowie den Spenden der Zuhörer beim Jahreskonzert konnten die Pauken angeschafft werden. Gerade bei Stücken für große Blasorchester sind 2, 4 oder manchmal sogar 8 Pauken gefordert und komplettieren nun das Do-Ton Schlagwerk.

Das Jahreskonzert am 6. April stand unter dem Motto „Abenteuer, Reisen und Sinfonie“ und wurde gemeinsam mit dem Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums gestaltet. Do-Ton eröffnete das Konzert und entführte die Zuhörer nach Arizona, „In the Valley of the Sun“ und ließ sie „With every Sunrise“ träumen.

Das Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums unter der Leitung von Andrea Aufmkolk begeisterte die Zuhörer unter anderem mit bekannten Melodien aus Jurassic Park, LaLa Land und Fluch der Karibik. Mit ihrem letzten Stück „Music“ von John Miles hinterließen sie dem Publikum einen regelrechten Ohrwurm.

Unter der Leitung von Monica Free, Hannah Riemer, Michael Frey und Holger Hensen begeisterte Do-Ton das Publikum mit Medleys aus James Bond, Phantom der Oper oder dem 80er Jahre Kult(tour). Nach dem Deep Purple Medley gab es stehende Ovationen, und das Publikum forderte eine Zugabe, und beim Steigerlied kamen auch die Pauken wieder richtig zum Einsatz.

 

Ganz herzlich möchten wir uns bei den großzügigen Spenden der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und der Wilo Foundation bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre die Anschaffung der Pauken nicht möglich gewesen.

 

 

 

Am 06.04.2019 ist es soweit! Do-Ton lädt Sie zusammen mit dem Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums ein zu unserem Jahreskonzert 2019. Wir haben uns ins Zeug gelegt und freuen uns darauf, unsere neuen Stücke zu präsentieren. Erleben Sie eine musikalische Abenteuerreise zu großartigen Landschaften unter der Leitung unserer Dirigenten Monica Free, Hannah Riemer, Holger Hensen und Michael Frey. Auch im Gepäck haben wir echte Party-Stücke aus den 80ern zum Beispiel von der Spider Murphy Gang, Hubert Kah oder Falco.

Wo und Wann?

Samstag, 06. April 2019, Beginn 19:00 Uhr, im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund (U-Bahn-Haltestelle Leopoldstraße oder Parken im DKH-Parkhaus).
Für das leibliche Wohl sorgen die Abiturienten des Heisenberg-Gymnasiums!

Karten-Vorverkauf

Karten gibt es im Vorverkauf für 9,- € + VVK-Gebühr (12,- € Abendkasse). Die Karten sind erhältlich über den Vorverkauf des Dietrich-Keuning-Hauses (Tel: 0231 50-25145), über den Ticketshop Dortmund-Tourismus, Kampstraße 80, 44137 Dortmund (Tel: 0231 18999 444) und natürlich direkt über unsere Orchestermitglieder.

 

 

 

 

Auch können Sie uns einfach eine Nachricht schicken, um eine Karte zu reservieren:

Vielen Dank für die Mitteilung!
Sorry, an error has occured.

 

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit euch! Bis zum 06. April!

Rappelvoll war es am 17. und 18. November bei unseren Gemeinschaftskonzerten zusammen mit dem Blasorchester BloW im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund und im Saalbau in Witten. Mit dem Andrang hatten wir nicht gerechnet. Die vorbereiteten Stuhlreihen wurden mit etlichen Zusatzstühlen aufgefüllt, bevor es losging. Der Wittener Saalbau war komplett ausgebucht.

 

Beide Orchester kennen sich seit dem Landesmusikfest 2014 in Soest, und schnell kam die Idee auf, ein gemeinsames Konzert zu spielen. Vor ausverkauften Rängen erlebten die Zuschauer eine klangstarke Premiere eines gelungenen Kooperationsprojekts. Beim Einlass strömte bereits Popcorn-Duft durch den Raum und stimmte so, passend zum Thema „Popcorn & Kino“, die Besucher auf den Abend ein.

Weltbekannte Musikstücke aus Filmen wie Frozen, Harry Potter, Hunger Games, Forrest Gump oder La La Land versetzten die Zuhörer in andere Welten. Zusammen mit Videoanimationen (arrangiert von Jörg Krug) projizierten die Melodien unvergessliche Bilder in die Köpfe der Zuhörer. Bei der musikalischen Inszenierung von Hitchcock’s Psycho konnte man förmlich spüren, wie die weltbekannte Duschszene in den Köpfen der Zuschauer ablief.

Fulminant die Inszenierung der Klassiker aus Star Wars, mit Darth Vader als Dirigenten und düsterem Licht von der dunklen Seite der Macht. Ebenso ein Highlight waren die weltbekannten Stücke von Ennio Morricone, dem Meister des Italo Westerns. Unvergesslich unsere Solistin Ina Völkl, die mit großer Stimme das Thema von „Spiel mir das Lied vom Tod“ in den Saal trägt, Gänsehaut pur.

Der Sound von über 90 Bläsern, dazu ein immenses Schlagwerk – unbeschreiblich! Erst nach zwei Zugaben entlässt das Publikum die Musiker, die mit den „Glorreichen Sieben“ zum Abschluss noch einmal die Pferde im vollen Galopp durch die Prairie treiben.

Ein Wiedersehen ist geplant – spätestens beim Bundesmusikfest in Osnabrück in Mai 2019, denn dort treten beide Orchester beim Wertungsspiel für sinfonische
Blasorchester an. Fortsetzung folgt…

Hier einige Bildimpressionen von den beiden unvergesslichen Konzertabenden. Vielen Dank Frank Stechbart für die phänomenalen Bilder!

Dietrich-Keuning-Haus_Nov_2018_004-Seite001Am Samstag, dem 17.11.2018 ist es soweit. Es gibt großes Kino bei unserem ersten Gemeinschaftskonzert mit dem Blasorchester Blow aus Witten. BloW und Do-Ton laden ein zu einem einmaligen Konzerterlebnis – zwei große, symphonische Blasorchester aus Witten und Dortmund stehen gemeinsam auf einer Bühne.

Genießen Sie „Popcorn und Kino für die Ohren“ mit den bekannten Melodien vieler Filmhelden wie der Eiskönigin Elsa, dem berühmten Zauberschüler Harry Potter, dem schottischen Bogenschützen Robin Hood oder dem Jedi Luke Skywalker.
Mit rund 100 Musikern auf der Bühne ist „Popcorn und Kino für die Ohren“ ein klangstarkes Erlebnis!

 

 

Am Samstag, dem 17.11.2018 spielen wir ab 19:00 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund. Am Sonntag, dem 18.11.2018 spielen wir im Salbau Witten ab 18:00 Uhr!

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer, Freunde, Fans und die, die es werden wollen!

 

 

 

Wir freuen uns über einen großen Artikel in den Ruhr-Nachrichten! Unsere Klarinettistin Monika Bennemann hat der Zeitung in einem Interview unser Orchester vorgestellt und dies gleich mit einem Aufruf verbunden. Wir suchen neue Mitspieler für die Posaune. Wer dieses wunderbare Blasinstrument spielt und gerne in einem sinfonischen Blasorchester mitspielen möchte, ist bei uns herzlich willkommen. Mehr Informationen im Artikel und auch auf dieser Seite. Zum Lesen des Artikels einfach anklicken.

RN_Artikel Do-Ton