Am 6. April 2019 fand unser letztes Jahreskonzert statt. Und endlich, 931 Tage später, konnten wir wieder im vollen Dietrich-Keuning-Haus spielen. Ein einzigartiges Gefühl und eine großartige Kulisse mit gigantischem Publikum.

Ein wirklich gelungenes Konzert mit dem Sound aus 40 Blasinstrumenten unter der Leitung unserer Dirigenten Michael Frey, Hannah Riemer und Holger Hensen. Voll zum Einsatz kam unser inzwischen deutlich gewachsenes Schlagwerk bei den ersten Stücken, der African Symphony, Drums of the Saamis, Arrows und Into the Storm (die Links führen direkt zum Konzertvideo).

Von dort direkt ein Sprung in die 80er Jahre mit Dein ist mein ganzes Herz, Wunder gescheh’n, Verdamp lang her und Major Tom, gefolgt von den schönsten Stücken Eric Clapton’s: Let it Rain, Change the World, Forever Man, Tears in Heaven und natürlich Layla.

Nach dem Ausflug in die Pop-Musik folgt ein Themenwechsel mit dem weltbekannten Waltz No. 2 von Dmitri Shostakovich und einer Kurzfassung der ebenfalls weltbekannten Filmmusik-Märsche aus Die Brücke am Kwai, Dschungelbuch, Star Trek und Raiders March, bekannt aus den Indiana Jones-Filmen, sowie Jurassic Park, der Filmmelodie aus dem gleichnamigen Film von Steven Spielberg.

Mit The Wellerman stellt die neue „Jugendabteilung“ von Do-Ton ein aktuelles Stück vor, selbständig arrangiert für Querflöte, Saxophon, Trompete und Posaune.

Ein voller Erfolg! Das begeisterte Publikum kommt bei unserer Zugabe Y.M.C.A. noch einmal richtig in Stimmung, und mit dem Steigerlied verabschieden wir uns!

Danke Jörg Krug für die Bildsequenzen zu den Stücken, die Video- und Tonaufnahmen. Professionell zusammengestellt auf unserem Kanal DoTonLive – YouTube. Das ganze Konzert könnt ihr euch ansehen unter Jahreskonzert 2021 im Dietrich-Keuning Haus-Dortmund – YouTube, ein Kurzzusammenschnitt unter Jahreskonzert 2021 im Dietrich-Keuning Haus-Dortmund – Zusammenschnitt – YouTube.

Ein Wiedersehen gibt es noch in diesem Jahr am 3. Dezember 2021 zur Veranstaltung „Musik im Advent“, wieder im Dietrich-Keuning-Haus. Wir freuen uns auf ein Widersehen. Nicht verpassen!

31 Monate, 133 Wochen, 931 Tage, 22.344 Stunden mussten wir warten. Aber bald ist es soweit. 
Wir spielen endlich wieder live und vor Publikum! 

Seid dabei, am Samstag 23. Oktober ab 19 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund, wenn es heißt:

Verdammt lang her – Do-Ton in Concert.

Der Vorverkauf für das Konzert läuft. Unter dem Link könnt ihr die Karten bequem online bestellen. Die Karten kosten 12 €, bereits inkl. Bearbeitungs- und VVK-Gebühren. Spart Kosten und wählt am besten print@home aus.

Für unser Konzert gelten folgende Regeln:

  • Einlass für maximal 250 Zuschauer
  • Es gilt die 3G Regel (Geimpft, Genesen oder mit einem negativen Test, der nicht älter als 48 Stunden ist)
  • 3G Kontrolle beim Einlass
  • Bistro geöffnet
  • Maskenpflicht im Innenraum, ausgenommen am Platz
  • Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn um 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf Euch! 

Veranstalter:

Was war das für ein wunderbarer Probentag am Sonntag in Dortmund!!

Sechs Profis haben uns in Registerproben gefordert und geschliffen, an den einzelnen Stücken wurde intensiv gearbeitet, Läufe, Intonation, Artikulation, Zusammenspiel verbessert. Bei der anschließenden Tutti-Proben konnte man gleich merken, sehen und hören, was der intensive Probentag gebracht hat. Und wie viel Spaß es macht wieder zusammenzuspielen.

Nun freuen wir uns auf das anstehende Probenwochenende in Nottuln und unser Konzert am Samstag, 23. Oktober im Dietrich-Keuning-Haus.

Allerbesten Dank an die Profis Sylvia Junglas, Vase Zlatkow, Dirk Zbikowski, Helmut Sblewski, Stephan Mattner und Ralph Rüegg für den tollen Probentag. Die Proben mit euch haben sehr viel Spaß gemacht.


Weitere Infos zum Konzert folgen in Kürze.. 

Habt ihr es gehört?

In der WDR4 Sendung „Mittendrin“ drehte sich heute Morgen alles um das Vereinsleben nach der Coronapause. Dafür hat Ulrike Modrow mehrere Vereine nach dem langen Lockdown besucht. Bei der ersten Do-Ton Probe seit Oktober 2020 hat sie sich unter die Mitglieder gemischt und spannende O-Töne eingefangen. Hört selbst!

Do-Ton bei WDR4 – Endlich geht’s wieder los!

Inzwischen proben wir wieder regelmäßig jede Woche und feilen an unserem Konzertprogramm für den Herbst. Momentan planen wir das Konzert am 23.10.2021 – gemeinsam mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund. Am besten tragt ihr das Datum schon mal in eure Kalender ein, und drückt uns die Daumen, dass das Konzert im Dietrich-Keuning-Haus stattfinden kann.

Wenn ihr die WDR-Sendung heute verpasst habt, kein Problem. Die ganze Sendung zum Thema „Neustart des Vereinslebens“ findet ihr auch in der WDR4 Mediathek .

Bei angenehmen Probenwetter gab’s die erste Orchesterprobe seit 9 Monaten. Endlich die Mitspieler nicht nur auf dem Bildschirm sehen, live zusammenspielen und einfach wieder als Gruppe zusammenkommen, herrlich!

Demnächst geht’s dann hoffentlich wieder mit Proben in unseren Proberäumen weiter, und bald sehen wir uns beim ersten Konzert nach langer Zeit wieder!

Das, was zusammenhält, ist nicht möglich. Keine gemeinsamen Proben, keine Konzerte, und das schon ein ganzes Jahr. Im Orchester steht das gemeinsame Musizieren im Vordergrund, aber das ist nur ein kleiner Teil der Gemeinschaft. Freundschaften entstehen, Gruppenerlebnisse durch Reisen und Probenwochenenden, gemeinsam anderen Freude bereiten – das alles fehlt und kann auch nicht ersetzt werden durch gelegentliche Video-Calls.

Was für alle Musikvereine gilt, gilt natürlich auch für uns. Aber Einschränkungen machen auch erfinderisch und kreativ. Gemeinsame Online-Projekte wie zuletzt unser Online-Weihnachtskonzert ersetzen keine gemeinsame Proben, aber das Ergebnis zeigt, was heute mit Initiative, technischem Knowhow und einer Handykamera möglich ist. Das Ganze hat mächtig Spaß gemacht, und wir haben Einiges zum Thema Ton- und Videoproduktion dazugelernt! Aber wir haben uns noch etwas mehr einfallen lassen.

Musiktheorie mit Pauken und Trompeten

Wenn schon gleichzeitiges Musizieren technisch nicht gut umsetzbar ist, nutzen wir die Zeit für Online-Weiterbildung: Musiktheorie-Unterricht für’s Orchester.

Jeden Sonntag büffelt Hannah mit uns per Zoom, damit wir in Zukunft die Stücke noch besser und sicherer einspielen können. Ob Harmonielehre, Akkorde, Skalen, Tonintervalle, rhythmische Figuren oder das Erstellen einfacher Partituren und Liedbegleitungen, theoretisches Wissen lässt sich hervorragend über Online-Tools vermitteln, und mit Gruppen-Quiz und aufgeteilten Arbeitsgruppen kommen auch Spaß und Unterhaltung nicht zu kurz. Danke Hannah für die Initiative und didaktisch und technisch perfekte Umsetzung!

Stramme Waden fürs Orchester

Und das aktuelle Wetter passt gut für eine weitere Aktion. Andere Orchester haben ihr Logo auf einem Anstecker oder am Hemdkragen, wir haben handgefertigte Mundschutzmasken im Do-Ton-Design!

Quer durch viele Dortmunder Stadtteile bis über Unna, Bochum und Datteln erstreckte sich die Wochenend-Fahrradtour. Persönlich zugestellt von Sabine, Monika und Dirk wurden weit über 100 Fahrradkilometer zurückgelegt, um die musikalischen Stoffgebinde zuzustellen. Trotz strammer Waden ein Riesenspaß inklusive Wiedersehensfreude!

Wenn Do-Ton zweimal klingelt…

Maskenbilder im Do-Ton-Design

Und als Abschluss Pommes Schranke für die erschöpften Fahrradkuriere!

Beste Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme gemeinsamer Proben, mit denen wir hoffentlich bald wieder loslegen können.

Bis bald bei Do-Ton!

Wie jedes Jahr laden wir euch auch in diesem Jahr zu unserem Weihnachtskonzert ein. Diese Mal spielen wir nicht im Dietrich-Keuning-Haus, sondern wir kommen direkt zu euch nach Haus, per Youtube auf euren PC, Fernseher, Laptop, Tablet oder euer Smartphone. Genießt unser halbstündiges Konzert zu Weihnachtsgebäck, Gänsebraten oder gleich zur Bescherung am Weihnachtsbaum!
Die besinnlichen Weihnachtsstücke haben wir einzeln von daheim eingespielt und als Orchesterkonzert für euch zusammenstellt. Wir freuen uns sehr über alle Zuschauer und ganz besonders hoffen wir, im kommenden Jahr auch wieder live für spielen zu können:

Alle unsere Videos und Konzertmitschnitte findet ihr auch auf unserem Youtube-Kanal: DoTonLive – YouTube

Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr. Bitte leitet unser Konzert gerne an eure Familien, Freunde und Bekannte weiter. Aber vor allem, bleibt gesund und zuversichtlich. Bis bald!

Dieses Jahr kommt Do-Ton zu euch ins Haus. Feiert eure Bescherung mit stimmungsvoller Weihnachtsmusik von eurem Lieblingsorchester. Einzeln zuhause von uns eingespielt und in technischer Perfektion zusammengestellt von Jörg Krug spielen wir unser kleines Weihnachtskonzert für euch dieses Jahr auf Youtube. Also, Heiligabend pünktlich zur Bescherung zu finden auf unserem Kanal:

DoTonLive – YouTube

Das erwartet euch:

Wir wünschen euch alles Gute, bleibt gesund und zuversichtlich. Im nächsten Jahr gibt es ein Wiedersehen live! Und nicht vergessen, schaltet uns ein am Heiligabend!

 

Manchmal gibt es Dinge, die man sich eigentlich garnicht vorstellen kann. Zum Beispiel in den aktuellen Zeiten, dass wir als Orchester zusammen proben oder wieder ein Konzert veranstalten.

Aber dank Technik und unermüdlichem Einsatz konnten wir schon das wunderschöne Stück Whispers from Beyond und auch die weltbekannte Ballade One Moment in Time aus unseren „Home-Studios“ einspielen.

 

Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Dortmund & Do-Ton – getrennt vereint

Was wir aber auch in normalen Zeiten kaum hinbekommen würden, schaffen wir jetzt online. Der erste Gemeinschaftsauftritt des Musikzugs der freiwilligen Feuerwehr Dortmund mit Do-Ton im perfekten Zusammenspiel, obwohl wir uns bisher noch nicht begegnet sind!

Wir dürfen vorstellen: Die bekannten Kinderfilm-Hits aus Heidi, Pipi Langstrumpf, Pinocchio, Biene Maja und dem Pumuckl, dirigiert von Hannah Riemer, eingspielt von 28 Mitspielern beider Orchester und technisch geplant, realisiert und umgesetzt von Jörg Krug.

 

 

Was gibt es Besseres, als diese Wochen ohne Orchesterproben zu nutzen, um sich fortzubilden! Endlich Zeit, um die eigenen Fähigkeiten als Orchestermitglied zu verbessern. Damit das Ganze koordiniert abläuft, hat Do-Ton das erste Online-Unterrichtsprogramm für Orchester ins Leben gerufen und gleich an den eigenen Orchestermitgliedern erprobt. Das Ergebnis ist absolut massentauglich, seht selbst, wie unsere gestrenge Oberlehrerin Monica Free die Orchestermusiker in Ihren heimischen Probestätten musikalisch an ihre Grenzen bringt. Do-Ton präsentiert die nicht ganz ernst gemeinte erste Online-Orchesterschule: