Beim Jahreskonzert am 6. April waren sie zum ersten Mal im Konzert im Einsatz: die 4 neuen Kesselpauken. Dank der Spenden von der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und der Wilo Foundation sowie den Spenden der Zuhörer beim Jahreskonzert konnten die Pauken angeschafft werden. Gerade bei Stücken für große Blasorchester sind 2, 4 oder manchmal sogar 8 Pauken gefordert und komplettieren nun das Do-Ton Schlagwerk.

Das Jahreskonzert am 6. April stand unter dem Motto „Abenteuer, Reisen und Sinfonie“ und wurde gemeinsam mit dem Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums gestaltet. Do-Ton eröffnete das Konzert und entführte die Zuhörer nach Arizona, „In the Valley of the Sun“ und ließ sie „With every Sunrise“ träumen.

Das Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums unter der Leitung von Andrea Aufmkolk begeisterte die Zuhörer unter anderem mit bekannten Melodien aus Jurassic Park, LaLa Land und Fluch der Karibik. Mit ihrem letzten Stück „Music“ von John Miles hinterließen sie dem Publikum einen regelrechten Ohrwurm.

Unter der Leitung von Monica Free, Hannah Riemer, Michael Frey und Holger Hensen begeisterte Do-Ton das Publikum mit Medleys aus James Bond, Phantom der Oper oder dem 80er Jahre Kult(tour). Nach dem Deep Purple Medley gab es stehende Ovationen, und das Publikum forderte eine Zugabe, und beim Steigerlied kamen auch die Pauken wieder richtig zum Einsatz.

 

Ganz herzlich möchten wir uns bei den großzügigen Spenden der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung und der Wilo Foundation bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre die Anschaffung der Pauken nicht möglich gewesen.

 

 

 

Am 06.04.2019 ist es soweit! Do-Ton lädt Sie zusammen mit dem Schulorchester des Heisenberg-Gymnasiums ein zu unserem Jahreskonzert 2019. Wir haben uns ins Zeug gelegt und freuen uns darauf, unsere neuen Stücke zu präsentieren. Erleben Sie eine musikalische Abenteuerreise zu großartigen Landschaften unter der Leitung unserer Dirigenten Monica Free, Hannah Riemer, Holger Hensen und Michael Frey. Auch im Gepäck haben wir echte Party-Stücke aus den 80ern zum Beispiel von der Spider Murphy Gang, Hubert Kah oder Falco.

Wo und Wann?

Samstag, 06. April 2019, Beginn 19:00 Uhr, im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund (U-Bahn-Haltestelle Leopoldstraße oder Parken im DKH-Parkhaus).
Für das leibliche Wohl sorgen die Abiturienten des Heisenberg-Gymnasiums!

Karten-Vorverkauf

Karten gibt es im Vorverkauf für 9,- € + VVK-Gebühr (12,- € Abendkasse). Die Karten sind erhältlich über den Vorverkauf des Dietrich-Keuning-Hauses (Tel: 0231 50-25145), über den Ticketshop Dortmund-Tourismus, Kampstraße 80, 44137 Dortmund (Tel: 0231 18999 444) und natürlich direkt über unsere Orchestermitglieder.

 

 

 

 

Auch können Sie uns einfach eine Nachricht schicken, um eine Karte zu reservieren:

Vielen Dank für die Mitteilung!
Sorry, an error has occured.

 

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit euch! Bis zum 06. April!

Rappelvoll war es am 17. und 18. November bei unseren Gemeinschaftskonzerten zusammen mit dem Blasorchester BloW im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund und im Saalbau in Witten. Mit dem Andrang hatten wir nicht gerechnet. Die vorbereiteten Stuhlreihen wurden mit etlichen Zusatzstühlen aufgefüllt, bevor es losging. Der Wittener Saalbau war komplett ausgebucht.

 

Beide Orchester kennen sich seit dem Landesmusikfest 2014 in Soest, und schnell kam die Idee auf, ein gemeinsames Konzert zu spielen. Vor ausverkauften Rängen erlebten die Zuschauer eine klangstarke Premiere eines gelungenen Kooperationsprojekts. Beim Einlass strömte bereits Popcorn-Duft durch den Raum und stimmte so, passend zum Thema „Popcorn & Kino“, die Besucher auf den Abend ein.

Weltbekannte Musikstücke aus Filmen wie Frozen, Harry Potter, Hunger Games, Forrest Gump oder La La Land versetzten die Zuhörer in andere Welten. Zusammen mit Videoanimationen (arrangiert von Jörg Krug) projizierten die Melodien unvergessliche Bilder in die Köpfe der Zuhörer. Bei der musikalischen Inszenierung von Hitchcock’s Psycho konnte man förmlich spüren, wie die weltbekannte Duschszene in den Köpfen der Zuschauer ablief.

Fulminant die Inszenierung der Klassiker aus Star Wars, mit Darth Vader als Dirigenten und düsterem Licht von der dunklen Seite der Macht. Ebenso ein Highlight waren die weltbekannten Stücke von Ennio Morricone, dem Meister des Italo Westerns. Unvergesslich unsere Solistin Ina Völkl, die mit großer Stimme das Thema von „Spiel mir das Lied vom Tod“ in den Saal trägt, Gänsehaut pur.

Der Sound von über 90 Bläsern, dazu ein immenses Schlagwerk – unbeschreiblich! Erst nach zwei Zugaben entlässt das Publikum die Musiker, die mit den „Glorreichen Sieben“ zum Abschluss noch einmal die Pferde im vollen Galopp durch die Prairie treiben.

Ein Wiedersehen ist geplant – spätestens beim Bundesmusikfest in Osnabrück in Mai 2019, denn dort treten beide Orchester beim Wertungsspiel für sinfonische
Blasorchester an. Fortsetzung folgt…

Hier einige Bildimpressionen von den beiden unvergesslichen Konzertabenden. Vielen Dank Frank Stechbart für die phänomenalen Bilder!

Dietrich-Keuning-Haus_Nov_2018_004-Seite001Am Samstag, dem 17.11.2018 ist es soweit. Es gibt großes Kino bei unserem ersten Gemeinschaftskonzert mit dem Blasorchester Blow aus Witten. BloW und Do-Ton laden ein zu einem einmaligen Konzerterlebnis – zwei große, symphonische Blasorchester aus Witten und Dortmund stehen gemeinsam auf einer Bühne.

Genießen Sie „Popcorn und Kino für die Ohren“ mit den bekannten Melodien vieler Filmhelden wie der Eiskönigin Elsa, dem berühmten Zauberschüler Harry Potter, dem schottischen Bogenschützen Robin Hood oder dem Jedi Luke Skywalker.
Mit rund 100 Musikern auf der Bühne ist „Popcorn und Kino für die Ohren“ ein klangstarkes Erlebnis!

 

 

Am Samstag, dem 17.11.2018 spielen wir ab 19:00 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund. Am Sonntag, dem 18.11.2018 spielen wir im Salbau Witten ab 18:00 Uhr!

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer, Freunde, Fans und die, die es werden wollen!

 

 

 

Wir freuen uns über einen großen Artikel in den Ruhr-Nachrichten! Unsere Klarinettistin Monika Bennemann hat der Zeitung in einem Interview unser Orchester vorgestellt und dies gleich mit einem Aufruf verbunden. Wir suchen neue Mitspieler für die Posaune. Wer dieses wunderbare Blasinstrument spielt und gerne in einem sinfonischen Blasorchester mitspielen möchte, ist bei uns herzlich willkommen. Mehr Informationen im Artikel und auch auf dieser Seite. Zum Lesen des Artikels einfach anklicken.

RN_Artikel Do-Ton

doton2018Ein einzigartiges Konzert mit einem gigantischem Bühnenbild rund um das Konzertmotto „Wasser“ konnten die Zuhörer am 10. März 2018 im gut gefüllten Dietrich-Keuning-Haus erleben. Viele neue Stücke rund um sinkende Schiffe, Piraten und einsame Inseln versetzten das Publikum in eine ganz besondere Konzertstimmung. 

Unter Leitung unserer Dirigenten Monica Free, Hannah Riemer und Holger Hensen drehte sich beim Konzert alles um das Thema Wasser. Unter diesem Link auf unserem Youtube-Kanal DoTonLive findet ihr einen Zusammenschnitt unseres Mitspielers Jörg Krug. Und alle, die nicht dabei sein konnten, können das Konzert in voller Länge noch einmal genießen: Jahreskonzert 2018 in voller Länge.

Die Stücke im Einzelnen:

Das Motto, Bühnenbild (vielen Dank insbesondere Brigitte Jülich) und die Kostümierung kamen gut an. Hier noch ein paar Konzertimpressionen:

Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte mit euch. Nicht verpassen!

  • 20.05.2018, ab ca. 15:00 Uhr: Konzert im Fredenbaum-Park, Dortmund
  • 16.06.2018, ab 15:00 Uhr: Stadtbezirksfest AWO / Dortmund-Aplerbeck

Bei beiden Konzerten ist der Eintritt frei!

 

 

 

doton2018Unser Jahreskonzert am 10. März 2018 ist dieses Mal nah am Wasser gebaut. Reisen Sie mit der Black Pearl zu den Untiefen der Karibik, erleben Sie live den sagenhaften Untergang von Atlantis, begleiten Sie die Titanic von ihrem Stapellauf bis zum tragischen Eisberg, und folgen Sie Robinson Crusoe auf seine einsame Insel. Reisen Sie mit Do-Ton über die sieben Weltmeere, schließen Sie die Augen, und spüren Sie Meeresrauschen, Explosionen, fröhliche, dramatische und tragische Momente aus den Meisterwerken für sinfonische Blasmusik. 

Wo und Wann?

  • Datum: Samstag, 10. März 2018, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr 
  • Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund
  • Anfahrt per U-Bahn-Haltestelle Leopoldstraße oder Parken im DKH-Parkhaus – Link

Karten-Vorverkauf

Karten im Vorverkauf 9,- € + VVK-Gebühr (12,- € an der Abendkasse). Vorverkauf über folgende Stellen:

  • Eventim: Online – Diesem Link folgen
  • Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf: Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund, Telefon: 0231 50-25145 (Di – Sa 10:00 – 21:00 Uhr). Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.
  • Dortmund-Tourismus Ticketshop: Kampstraße 60, 44137 Dortmund
  • Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten: Tel.: 0231 90595221/5
  • WAZ/WR-Ticket-Shop: Tel.: 0231 95731369
dotonprobenwochenende2018

Intensivprobe am Biggesse

Nach intensiven Proben mit unserem Dirigententeam Monica Free, Hannah Riemer und Holger Hensen mit ganz viel Musik und Spaß in der Winterlandschaft des Biggesees freuen wir uns auf euch am 10. März 2018. Tauchen Sie mit uns ab in die Meere dieser Welt!

doton2017Gleich zwei Mal gibt es in der Vorweihnachtszeit die Gelegenheit, sich mit sinfonischen Klängen von Do-Ton in Weihnachtsstimmung zu bringen. Am Freitag, dem 1.12.2017, spielen wir schon traditionell im Dietrich-Keuning-Haus, und am Sonntag, dem 3.12.2017, spielen wir in der wunderschönen Johanneskirche in Dortmund-Wickede.

 

Musik im Advent

Im Rahmen der Reihe „Musik im Advent“ präsentieren wir zusammen mit Chören und anderen Musikgruppen ein stimmungsvolles adventliches Konzert. Der Eintritt beträgt 2,50 € (ermäßigt 1,– €).

  • Freitag, 1. Dezember 2017, Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
  • Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund.

 

Weihnachtskonzert Johannes-Kirche

  • Sonntag, 3. Dezember 2017, ab 15:00 Uhr.
  • Johannes-Kirche, Wickeder Hellweg 80, 44319 Dortmund

Der Eintritt ist frei!

 

Wieder haben wir neue stimmungsvolle und weihnachliche Stücke vorbereitet, und wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer, Freunde und Gäste!

Der Mitschnitt zu unserem Jahreskonzert vom 11. März 2017 ist online. Auf unserem Youtube-Kanal DoTonLive findet ihr:

Vielen Dank Jörg Krug für die klasse Videoproduktion!

Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte mit euch. Hier die Termine zum Vormerken:

  • 24.06.2017, 11:30 Uhr – Konzert Stadtbezirksfest AWO / Do-Aplerbeck
  • 02.07.2017, 12:00 Uhr – Konzert beim Straßenfest in Dortmund-Oespel
  • 20.08.2017, 15:00 Uhr – Konzertmuschel im Fredenbaumpark

Auch auf Facebook gibt es aktuelle Infos, Bilder und Videos von uns.

 

musicalandmoreIn einem ganz besonderen Konzert zeigte Do-Ton am 11. März 2017 eine sehr melodische Seite. Unter dem Motto „Musical and more“ kamen die Zuhörer im gut gefüllten Dietrich-Keuning-Haus in den Genuss fast ausschließlich neu einstudierter Stücke. Die Gäste hörten weltbekannte Musicals, Opern und Filmmusiken und ließen sich hinreißen von weniger bekannten, sehr melodischen Werken.

Unter Leitung unserer Dirigenten Monica Free, Hannah Riemer und Holger Hensen zeigte sich Do-Ton in seinem Jahreskonzert im Dietrich-Keuning-Haus von einer eher leisen und zarten Seite. Im Eröffnungsstück interpretiert Do-Ton die weltbekannten Kompositionen von Leonard Bernstein für das Musical West Side Story mit Elementen aus verschiedenen Jazzströmungen, klassischer Oper und lateinamerikanischer Tanzmusik.

Das folgende Stück Whispers from Beyond von Rossano Galante ist eine musikalische Erinnerung an einen verstorbenen Freund. Sehr melodisch stellt dieses Werk nicht die Trauer in den Vordergrund, sondern die positiven Erinnerungen an eine gemeinsame Zeit mit einem geliebten Menschen. Wie Ebbe und Flut wechseln sich zwei musikalische Hauptthemen miteinander ab. Ein sehr melodisches, eindringliches und emotionales Werk!

Als Kontrast reitet das Orchester anschließend zusammen mit dem Publikum im Pony Express (Chris M. Bernotas) durch die Weiten der nordamerikanischen Prairie, um dort auf dem damals schnellsten Wege Post von der Ost- an die Westküste zu bringen. Sie können die wechselnden Landschaften förmlich hören: Prärie, malerische Täler, Berge, Wüste – dazu das Getrappel der Pferde.

Mit einer Hommage an Sir Andrew Lloyd Webber geht es weiter. Die Hits All I Ask of You, Think of Me, Angel of Music und The Music of the Night aus dem Phantom der Oper untermalen die weltbekannte Geschichte von Liebe und Eifersucht, Ruhm und Rache aus dem Musical, das weltweit schon 60 Millionen Menschen begeisterte. Die Interpretationen von Jesus Christ Superstar, Don’t cry for me Argentina, King Herod’s Song und dem wunderbaren Memory  schließen das musikalische Porträt dieses weltberühmten Komponisten ab.

Fast jeder kennt aus seiner Kindheit die Geschichten von Mogli, dem indischen Jungen aus dem Dschungelbuch. Sehr wirkungsvoll setzen in diesem Arrangement von Rob Balfoort unsere Tenorhörner und Posaunen Balu, dem gemütlichen Bären, oder Colonel Hathi, das symphatische Elefanten-Oberhaupt, akustisch in Szene.

In dem im Russland des beginnenden 20. Jahrhunderts spielenden Musical Fiddler on the Roof (Jerry Custer) dreht sich alles um einen Milchmann mit 3 Töchtern im heiratsfähigen Alter. Das Stück untermalt musikalisch die damit einhergehenden Verwirrungen und enthält als wohl bekannteste Melodie Wenn ich einmal reich wär.

Orchestral zeigte sich Do-Ton in Carmen von George Bizet und einem Arrangement für symphonisches Blasorchester von James Curnow.

Mountain Moments basiert auf dem gleichnamigen Landschafts-Bildband des Fotografen Miguel Serra und entführt die Zuhörer akustisch in die portugiesische Bergwelt. Eine hervorragende Ouvertüre mit großartigen Momenten.

Es folgt die bewegende Geschichte des Robinson Crusoe, bekannt aus dem weltberühmten Roman von Daniel Defoe. Die Komposition von Bert Appermont umreißt das Leben des Helden als Seefahrer, Schiffbrüchiger, Inselbewohner und Rückkehrer in die Zivilisation.

Schließlich folgt mit einer Auswahl von Stücken aus dem Musical Les Miserables (Claude-Michel Schönberg, Arrangement Warren Barker) der Höhepunkt des Konzerts. Förmlich konnte man die einmarschierenden Soldaten sehen, Gänsehautmomente spätestens bei I Dreamed a Dream, gesungen von unserer Solistin Ina Völkl.

Ein herausragendes Konzert schließt mit unserer Zugabe Pulsation von Richard L. Saucedo, ein ungewöhnliches und rhythmisch mitreißendes Stück mit ständigem Wechsel zwischen 4/4- und 6/8-Takt, das sich über ein sanftes Intro von Flöte im Dialog mit Klarinette steigert zu bombastischen Perkussionseffekten, Klatschrhythmen und sogar einem schreienden Orchester!
 

Verpassen Sie nicht unsere nächsten Konzerte!

  • 24.06.2017, ab ca. 11:30 Uhr: Auftritt beim Stadtbezirksfest der AWO, Ringofenstr. 7, 44287 Dortmund
  • 20.08.2017, ab 15:00 Uhr: Konzert im Fredenbaum-Park, Dortmund