Alle Artikel mit dem Tag Konzert

Am 7. Dezember ist es wieder soweit. Im Rahmen der „Musik im Advent“ gibt es Do-Ton live im Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund. Wie in jedem Jahr organisiert die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord ein stimmungsvolles Adventskonzert mit Chören und Musikgruppen der Nordstadt, und wir sind natürlich wieder dabei. Erleben Sie mit uns eine musikalische Einstimmung in die Weihnachtszeit, mal sinnlich, mal beschwingt, immer stimmungsvoll.

Do-Ton is coming to town

Do-Ton 2011 im Adventskonzert

Bild: Lokalkompass.de

Im Rahmen des Programms findet auch die festliche Verleihung des Preises für die diesjährigen „Engel der Nordstadt“ statt, bei dem Menschen der Nordstadt mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet werden. Auch Sie können noch Personen vorschlagen, weitere Infos gibt es unter diesem Link.

Mit uns dabei sind:

  • Akkordeon-Orchester der Musikschule Dortmund
  • Chor der Albrecht-Brinkmann-Grundschule
  • Chor der Diesterweg-Grundschule
  • Kids for Pop
  • Blasorchester AufWind der Musikschule Dortmund
  • Singkreis des Dietrich-Keuning-Hauses
  • Elternchor des Helmholtz-Gymnasiums

Durch das Programm führt Christine Hartmann-Hilter. Einlass ist am 7.12.2012 ab 18.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 2,50 Euro, für Schüler/Studenten 1,00 Euro. Vorverkaufsstellen finden Sie unter diesem Link.

Wir sehen und hören uns am 7. Dezember! Hier noch die genaue Adresse:

Dietrich-Keuning-Haus

Leopoldstr. 50-58

44147 Dortmund

 

Konzertkomitee, Dirigenten, Leiter und Mitspieler haben für unser Konzert ein Programm zusammengestellt, das hoffentlich keine Wünsche offen lässt. Einlass am 10.03. ab 19:30 im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, Dortmund. Das erwartet Euch am Samstag:

 

Teil 1: Rock- und Pop-Overtüre

  • Thriller, Time After Time, Eye Of The Tiger, Up Where We Belong, You Give Love A Bad Name (80er-Jahre-Medley – Do-Ton)
  • Bohemian Rhapsody, Sweet Dreams, Don’t Stop Us Now  (Chorcolores)
  • Africa – Toto (Do-Ton)
  • Just the Two of Us, Tubthumping, Let me Entertain You  (SEL-Chor)
  • In the Air Tonight, A Groovy Kind of Love, One More Night, Do you Remember, Another Day in Paradise, You cant Hurry Love – Phil Collins (Do-Ton)
  • – PAUSE – PAUSE – PAUSE

Teil 2: Erkennen Sie die Melodie (garantiert nicht mit Ernst Stankovski)

  • Ich gehör nur mir – Elisabeth (Do-Ton)
  • We go Together, This is the Moment, Can You Feel the Love Tonight (Good Girls)
  • Seasons of Love (SEL-Chor)
  • Les Miserables (Chorkenzieher)
  • PAUSE – PAUSE – PAUSE

Teil 3: Pop, Rock, Hard Rock

  • You Raise me Up  (Do-Ton)
  • Ich bin ich – Rosenstolz  (Do-Ton)
  • Get Around, Rama Lama Dingdong  (Chorcolores)
  • Nikita, Blue Eyes, Don’t Go Breaking My Heart – Elton John (Do-Ton)
  • Barabara Ann, Lollipop  (Good Girls)
  • Burn,  Highway Star,  Smoke On The Water – Deep Purple   (Do-Ton)

Teil 4: DJ, Party, Tanzen – Feiert mit uns!

Wir freuen uns auf Euch! Wer noch keine Karten hat, an der Abendkasse gibt’s noch Restkarten. Hier auch der Programmzettel zum Ausdrucken! Weitere Infos zum Konzert hier.

Hinweis zum Parken: Das Parkhaus http://geoweb1.digistadtdo.de/OWSServiceProxy/client/parkhaus.jsp?parkid=P30 hat bis 1:00 Sonntag früh geöffnet.

 

Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am Samstag, dem 10. März findet unser großes Konzert im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund statt, in bisher ungewohnter Vielfalt. Zusammen mit den Chören Chorcolores, Chorkenzieher, The Good Girls und dem S.E.L.-Chor des Freiherr-von-Stein-Gymnasiums stellt Do-Ton & Friends die Highlights aus dem gesammelten Repertoire vor. Dazu gehören nicht nur Rock- und Pop-Klassiker mit Schwerpunkt auf den 80er-Jahren, sondern auch Impressionen aus weltbekannten Musicals und ungewohnte A-Capella-Interpretationen bekannter Hits.

Sie erwartet eine eindrucksvolle Stimmenvielfalt, satter Bigband-Sound und pure Spielfreude. Im Zusammenspiel mit den Chören bietet Do-Ton mit ihrem Dirigenten Michael Frey einen abwechslungsreichen Abend, bei dem 80er-Jahre-Fans garantiert auf ihre Kosten kommen. Über 100 Musiker aller Altersklassen sorgen für ein in dieser Form einzigartiges Musikerlebnis!

 

Hey, das geht ab!

Nach dem Konzert ist noch lange nicht Schluss! Im Anschluss legt unser DJ auf, und das Dietrich-Keuning-Haus wird zum 80er-Jahre-Tanzpalast. Kommen Sie, bleiben Sie und feiern Sie mit uns!

 

5 Freunde sollt ihr sein

Zusammen mit 4 Chören stellen wir ein stimmgewaltiges und abwechslungsreiches Programm zusammen. Mit Do-Ton freuen sich auf unser Konzert:

Chorcolores – A Capella Pop

Pop-Hits a capella hört man nicht jeden Tag. Die Konzerte und Auftritte von Chorcolores haben sich mit dem Repertoire aus Gospels und A-Capella-Pop-Musik als Zuschauermagnet erwiesen. Der ehemalige Jugendchor Oespel – inzwischen als Chorcolores bekannt und fester Bestandteil der Dortmunder Chorlandschaft – zeigt, dass  Pop-Hits auch a capella begeistern können.

Chorkenzieher – Akustisch und optisch ein Genuss:

 

 

 

 

 

 

Wohl nach einem weinseligen Ereignis entstand dieser Chor aus derzeit 6 Sopranistinnen, 9 Alt-Stimmen, 6 Tenören und 4 Bässen. Die Akteure sorgen mit ihrer Mischung aus Musicals und Pop nicht nur für ein klangliches Erlebnis, sondern überraschen auch durch Kostüme und Bühnenbild.

The Good Girls – Barbershop

 

 

 

 

 

 

A cappella vom Feinsten: der Frauenchor „The Good Girls“ aus Hagen unter der Leitung von Sabine Steinbrink präsentiert ihn vierstimmig – überwiegend im Barbershop–Stil. Come, see & listen!

S.E.L.C. – Lünen

 

 

 

 

 

 

Der Eine oder Andere konnte den Schüler-Eltern-Lehrer-Chor des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Lünen bereits bei unserem letzten Konzert kennenlernen. Wir freuen uns, dass ihr wieder dabei seid!

 

Wo und Wann

  • Wann: Samstag, 10. März 2012
  • Wo: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58
  • Vorverkauf 7 Euro + VVK-Gebühr, 10 Euro an der Abendkasse, von geneigten Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden.

 

Vorverkauf

Online – Eventim – Diesem Link folgen

Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf
Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund
Telefon: 0231 50-25145
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 10:00 – 21:00 Uhr
Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.

 

KulturInfoShop
Katharinenstr. 1
in der Sparkasse
44137 Dortmund
Telefon: 0231 50-27710
Fax: 0231 50-27740
E-Mail: kis@dortmund.de
Internet: kis.dortmund.deÖffnungszeiten:
Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

 

Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten:
Tel.: 0231 90595221/5
WAZ/WR-Ticket-Shop:
Tel.: 0231 95731369

 

Das endgültige Programm ist in Vorbereitung und wird in den nächsten Tagen veröffentlicht. Wir freuen uns auf alte Bekannte, neue Gesichter und alle, die mit uns einen erlebnisreichen Abend verbringen möchten!

Update: Leider können wir nicht im Depot spielen. Bitte beachtet die Hinweise auf unserer Homepage bzw. in den Konzertankündigungen.

——————–

Sicher dauert es noch ein paar Tage, aber der Termin steht:

Am 8. Oktober 2011 schwappt die Neue Deutsche Welle auf das Depot in Dortmund über. Do-Ton gibt es das erste und in dieser Form einzigartige 80er-Jahre-Konzert mit anschließender 80er-Tanzparty in Dortmund. Da fliegt euch glatt das Blech weg!

Tragt es in eure Kalender ein, erzählt es weiter, ladet eure Freunde ein, sprüht’s auf jede Häuserwand!

Es gibt auch ein Wiedersehen/Wiederhören mit Cantastrophe, und nach dem Konzert wird richtig abgefeiert. Weitere Informationen demnächst hier.

Save the Date!

Unser Neumitglied Jörg hat ein Best-of des Konzerts vom 10.10.2010 in der Markuskirche zusammengeschnitten und unter http://www.joerg-krug.de/id-10102010-jahreskonzert.html mit weiteren Kommentaren veröffentlicht. Es lohnt sich wirklich, geballte 15 Minuten mit den Highlights aus unserem Konzert. Auch unser Publikum war begeistert und spendete gigantische 1750,- Euro für den guten Zweck, die jetzt dem Verein Bezev e.V. überwiesen werden. Nochmals ganz herzlichen Dank!!!

Hier könnt ihr/können Sie das Video auch direkt sehen. Dieser Teil beinhaltet die Titel von Do-Ton und Cantastrophe im Wechsel, weitere Infos hier:

[FLOWPLAYER=http://www.joerg-krug.de/tl_files/videos/2010-10-10-benefiz.flv,600,360]

 

Stimmungsvolle Atmosphäre bei Rock & Gospel

250 Gäste, ein Saal mit klasse Akustik, dazu eine ungewöhnliche Kombination aus Programmusik, Filmklassikern, Rock, Pop & Gospel – mal vom Sinfonie-Blasorchester „Do-Ton“  interpretiert, mal vom Chor „Cantastrophe“ mit stimmungsvoller Klavierbegleitung vorgetragen. Ähnlich dem Motto der Nokia Night of the Proms – Klassik trifft Pop – erlebten die Besucher ein stimmungsvolles und ungewöhnlich abwechslungsreiches Konzert.

Bereits das erste Stück Into the Storm von Robert W. Smith lieferte die Zuhörer einem Wechselbad aus ruhiger Seefahrt und heftigen Sturmattacken aus. Aber am Ende legte sich der Sturm und wurde abgelöst durch die Intros von Cantastrophe: Shepherd of my Soul und In the Beauty of Holyness.

Und schon folgt das nächste Abenteuer: bei Oregon von Jacob de Haan geht es weiter mit der Northern Pacific Railroad quer durch die Prärie bis hin zum gleichlautenden Bundesstaat an der Westküste der USA, begleitet von Indianern, Cowbows, Pferden und Planwagen. Passend dazu werden die Reisenden per Chorgesang auf der anderen Seite des Saales unterstützt durch Wherever you are und Weit, weit weg.

Auch danach geht die Reise weiter: Ennio Morricone prägte mit seiner Musik die erfolgreichen Italo-Western Spiel mir das Lied vom Tod und Zwei glorreiche Halunken. Ein Höhepunkt hier sicher das ergreifende Solo unserer Sängerin Ina, bei dem die Filmszenen vor dem Auge lebendig zu werden scheinen.

Hilfe für Nicaragua

Mit der Pause und der eintretenden Dämmerung wird es gemütlich im kerzenerleuchteten Saal, und unsere Querflötenspielerin Michaela Böhme erläutert ihr Projekt „Entwicklung für Alle“ in Nicaragua, den Anlass unseres Benefizkonzerts. Alle weiteren Informationen in diesem Flyer.

Im Anschluss geht es weiter mit den Chor-Stücken Aya Ngena und einer wunderschönen Interpretation des allseits bekannten What shall we do with the drunken Sailor. Das Orchester liefert mit Männer, Mensch, Flugzeuge im Bauch und Mambo von Herbert Grönemeyer einen Beweis seiner Wandlungsfähigkeit. Dem setzt Cantastrophe When we believe und My Father‘s House entgegen, bei dem der Refrain endgültig auf das gesamte Publikum überschwappt.

Auch die Freunde der etwas härteren Gangart wurden belohnt. Bei den Deep Purple-Klassikern Burn, Highway Star und schließlich Smoke on the Water in der Do-Ton-Interpretation wurden in Punkto Geschwindigkeit und Lautstärke neue Rekorde aufgestellt und mit den letzten Klischees über Marschmusik spielende Blasorchester aufgeräumt.

Als Einstimmung zur Mission unserer Querflötenspielerin singt Cantastrophe nun I’ll be there und im Anschluss Hallelujah, hier tatkräftig von mitsingenden Gästen unterstützt. Und nach dem Ausflug in den Hardrock gelingt Do-Ton auch der Schwenk zur Popmusik. Bei I will survive singt der ganze Saal mit. Den Abschluss bildet die Zugabe One Moment in Time, und auch Cantastrophe kommt nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Gelöste Stimmung auch beim Dirigenten(-nachwuchs)

Ein wirklich gelungener Abend, der sichtlich allen Zuhörern und den beteiligten Sängern und Musikern einen Heidenspaß gemacht hat und mit dem ein wichtiges Bildungsprojekt in der dritten Welt unterstützt wird. Wir freuen uns über das erfolgreiche Konzert und bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen!

Auf dieser Seite werden wir die neuen Termine und Konzertankündigen veröffentlichen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen! Schauen Sie gelegentlich hier vorbei, oder setzen Sie sich auf unseren E-Mail-Verteiler.

Wir laden Sie herzlich ein, am 10. Oktober 2010 einen Sonntag Nachmittag gemeinsam mit dem sinfonischen Blasorchester Do-Ton und dem Dortmunder Gospel-Chor Cantastrophe zu verbringen. Erleben Sie bekannte Rock-Klassiker, Pop-Medleys und berühmte Film-Musiken interpretiert von einem 30-stimmigen sinfonischen Blasorchester, das Ganze kombiniert mit cantastrophal gesungenen Sprituals, Gospel– und Klassik-Stücken.

Nach der gelungenen Erstauflage im vergangenen Jahr und den Erfahrungen mit der guten Akustik treten wir wieder auf in der Markus-Kirche, Gut-Heil-Str. 10-16, Dortmund.

Unsere Mitspielerin Michaela Böhme wird noch im Oktober als Freiwillige der Organisation weltwärts ein Jahr in Nicaragua verbringen, um dort für den Verein Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. im Rahmen der Behinderten-Pädagogik tätig zu sein. Mit diesem Benefiz-Konzert unterstützen wir diese Aktion und bitten unsere Zuhörer um ein Eintrittsgeld von 1,- Euro sowie um möglichst zahlreiche Spenden. Alle Einnahmen aus diesem Konzert kommen dem Projekt zu Gute. Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte merken Sie sich den 10.Oktober vor, und erleben Sie eine einzigartige musikalische Vielfalt in einem stimmungsvollen Programm.

  • Termin: 10.10.2010, 17 Uhr
  • Ort: Markuskirche, Gut-Heil-Str. 10-16, Dortmund 


Größere Kartenansicht

Das war ein wirklich neuer Auftrittsort für Do-Ton: Die „Arena“ in der Diskothek „Rush Hour“ in Dortmund!
Das Dortmunder Bus- und Reiseunternehmen „TRD Reisen“ feierte vom 27.-29. Augst 2010 sein 50jähriges Bestehen und hatte dazu in die Diskothek in direkter Nachbarschaft eingeladen. Ab 18:30 Uhr trafen Kunden, Mitarbeiter und geladene Gäste aus der Dortmunder Wirtschaft und Politik in den für die meisten wohl neuen Räumen ein. Wir begleiteten das Eintreffen und einen Teil des Abendessens mit Arrangements aus Filmmusik und Musical. Vorgestellt wurden wir als „das Dortmund-Orchester“. Diese Beförderung von den „Nordstadt-Musikanten“ zum „Dortmund-Orchester“ ließ viele von uns schmunzeln, hat uns aber durchaus gefreut. 🙂

Do-Ton in Aktion

Der BVB spielte und das Wetter über dem Fredenbaumpark sah gefährlich aus: Trotzdem füllten sich die Reihen vor dem Musikpavillon am Sonntag, dem 22.8.2010, schon vor 15 Uhr. Do-Ton bot ein vielseitiges Repertoire: African Symphony, Flower Power, Grease, Disney Blockbusters, The Phantom of the Opera, Hurra, Hurra, Andrew Lloyd Webber, Grönemeyer, Sinatra, Italo Oldies, The Music of James Bond und noch einige Stücke mehr. Nach der Pause wurden Regenschirme aufgespannt und viele Zuhörer suchten Schutz unter den Bäumen. Trotz des stärker werdenden Regens blieben viele bis zur Zugabe, „One Moment in Time“.

 

Do-Ton in der Konzertmuschel

Anmoderation des nächsten Stücks

Schnell Noten sortieren vor dem nächsten Stück

Vielen Dank allen Zuhören, die trotz Regen geblieben sind!

Fredenbaumpark 1913 - Quelle Wikipedia

Es ist wieder soweit, am 22. August geben wir unser fast schon traditionelles Konzert im Fredenbaumpark in Dortmund. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und Zuhörer. Das Konzert beginnt um 15:00 Uhr, und wir hoffen auf gutes Wetter.

Wir treffen uns an der Konzertmuschel!