Do-Ton

Sinfonisches Blasorchester

Durchsuche Beiträge mit Schlagwörtern DO-Ton

Es ist wieder soweit – Zeit für unser schon traditionelles Jahreskonzert im Dortmunder Dietrich-Keuning-Haus. Zusammen mit dem Orchester des Heisenberg-Gymnasiums Dortmund beginnen wir am 12. März 2016 unsere Konzertreihe für 2016. Freuen Sie sich auf Do-Ton-Erstaufführungen bekannter Pop- und Filmmusikklassiker.

Unter der Leitung von Michael Frey für Do-Ton sowie Andrea Aufmkolk & Martin Knust für das Orchester des Heisenberg-Gymnasiums erwartet Sie ein musikalischer Abend zum Mitschwelgen, Mitwippen und Genießen.

Wo und Wann?

  • Datum: Samstag, 12. März 2016, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr (Parken im DKH-Parkhaus – Link)
  • Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Karten-Vorverkauf

Karten im Vorverkauf 8,- Euro + VVK-Gebühr, 11,- Euro an der Abendkasse. Von Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden. Vorverkauf über folgende Stellen:

  • Eventim: Online – Diesem Link folgen
  • Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf: Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund, Telefon: 0231 50-25145 (Di – Sa 10:00 – 21:00 Uhr). Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.
  • KulturInfoShop: Katharinenstr. 1 (in der Sparkasse), 44137 Dortmund, Telefon: 0231 50-27710, E-Mail: kis@dortmund.de, Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
  • Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten: Tel.: 0231 90595221/5
  • WAZ/WR-Ticket-Shop: Tel.: 0231 95731369

Erzählen Sie es weiter, und bringen Sie Freunde, Bekannte und Verwandte mit. Bis zum 12. März!

 

Heiße Riffs ohne Gitarrensaiten, und Do-Ton rockt die Bühne! Ein Schwerpunkt für unser Jahreskonzert am 7.3.2015 im Dietrich-Keuning-Haus ist guter, harter Rock amerikanischer und deutscher Bauart. Freuen Sie sich u.a. auf erstmals von Do-Ton aufgeführte Rock-Klassiker von Jon Bon Jovi oder Marius Müller-Westernhagen. Dazu erklingen spannend und emotional arrangierte Stücke zu Südamerika und zur nordamerikanischen Westküste. Und wir verneigen uns musikalisch vor einem der größten Sänger und Komponisten unserer Zeit, Udo Jürgens!

Auch gibt es ein Wiedersehen/-hören mit unseren rockigen Mitstreitern aus dem letzten Jahr, der Bigband WindAction des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Lünen. Zusammen feiern wir die Rock- und Pop-Party, und Sie sind eingeladen!

Wo und Wann?

  • Datum: Samstag, 7. März 2015, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr (Parken im DKH-Parkhaus - Link)
  • Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Karten-Vorverkauf

Karten im Vorverkauf 8,- Euro + VVK-Gebühr, 11,- Euro an der Abendkasse. Von Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden. Vorverkauf über folgende Stellen:

  • Eventim: Online – Diesem Link folgen
  • Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf: Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund, Telefon: 0231 50-25145 (Di – Sa 10:00 – 21:00 Uhr). Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.
  • KulturInfoShop: Katharinenstr. 1 (in der Sparkasse), 44137 Dortmund, Telefon: 0231 50-27710, E-Mail: kis@dortmund.de, Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
  • Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten: Tel.: 0231 90595221/5
  • WAZ/WR-Ticket-Shop: Tel.: 0231 95731369

Mit Pfefferminz seid ihr der Prinz

Machen Sie den 7. März mit uns zusammen zu einem unvergesslichen Abend! Erzählen Sie es weiter, und bringen Sie Freunde, Bekannte und Verwandte mit. Bis zum 7. März!

 

Endlich, zusammengeschnitten und arrangiert von Jörg Krug steht nun unser Konzertvideo auf unserem Youtube-Kanal Dotonlive zur Verfügung. Fast 3 Stunden an Musikmaterial sind zusammengekommen. Den ausführlichen Konzertbericht findet ihr hier.

Bei Interesse leiten die folgenden Direktlinks unmittelbar zu den einzelnen Do-Ton-Stücken:

 

Und hier unser Konzertvideo:

Vor Beginn noch hektisches Stühleschieben, Hin- und Hergerutsche, damit auch alle Musiker den Dirigenten sehen, konzentriertes Notenblätter-Arrangieren und Sortieren des enormen Schlagwerks auf der hinteren Bühne. Um 19:00 Uhr dann ein beeindruckendes Panorama: 100 Musiker auf 3 Bühnen, ein volles Dietrich-Keuning-Haus, dazu arrangierte Videoproduktionen von Jörg Krug. Schon zum 2. Mal begleitet der Schüler-Eltern-Lehrer-Chor unter der Leitung von Thomas Fischer unser Do-Ton-Jahreskonzert, genau wie WindAction, die Bigband des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Lünen.

Konzert aus Orchesterperspektive

Konzert aus Orchesterperspektive

Mit stark aufgerüstetem Schlagwerk eröffnet Do-Ton, inzwischen mit fast 50 Mitspielern, das Konzert. Original-Kompositionen von Van McCoy, Thiemo Kraas und Jan Van der Roost versetzen das Publikum akustisch in die afrikanische Steppe, ins römische Reich und ins Mittelalter. Und die Klangbilder von Imagasy lassen der Fantasie aller Zuhörer freien Lauf.

Passend dazu startet der SEL-Chor mit den weltbekannten New Age-Stücken Orinoco Flow von Enya und Ameno aus dem Musical-Projekt Era. Danach wird es poppiger. Mit Allein, Allein von Polarkreis 18, Seasons of Love von Jonathan Larson und Don’t Stop Believing (Perry, Schon, Cain)  umschmeicheln eher sanfte Pop-Klänge die Ohren der Zuhörer, bevor WindAction die Schlagzahl mit Big Band-Sound nach oben treibt. Lateinamerikanische Trompetenklänge von Fiesta Latina (Victor Lopez) werden abgelöst durch Hard Rock-Rhythmen aus Smoke on the Water und Enter Sandman (Deep Purple und Metallica), und die erst seit 3 Jahren existierende Schülerband begeistert mit klarem Sound und beeindruckenden Soli.

Do-Ton übernimmt den Abschluss der ersten Konzerthälfte und zeigt mit Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Karel Swoboda) und einer Reise durch die bekanntesten Märsche von John Philip Sousa (High School Cadets, El Capitan, Thunderer March, Stars and Stripes forever), wie abwechslungsreich die Klangproduktionen eines sinfonischen Blasorchesters sein können.

Nach der Pause dreht WindAction mit Vertigo (Larry Barton) und fetzigen Interpretationen von Final Countdown (Europe) und Let Me Entertain You (Robbie Williams) erneut an der Taktschraube. Und mit den Stücken Somebody I Used to Know (Gotye), She’s the One (Robbie Williams), Highway to Hell (AC/DC) und Kids (Robbie Williams) stellt der SEL-Chor seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis.

Mit waschechtem Soul (Soul Train, Gambel/Huff) startet Do-Ton in den letzten Konzertblock, gefolgt von den größten Hits von Abba (Money, Money, MoneyFernandoDancing QueenLay All Your Love On MeWaterloo) und Herbert Grönemeyer (MännerMenschFlugzeuge im BauchMambo). Spätestens bei Mambo zeigen sich die Tücken eines erweiterten Schlagwerks. Die Jungs sind bei ihren wechselnden Soli kaum zu bremsen und müssen durch äußerst hartnäckiges Dirigieren und einer konzertierten Aktion des Restorchesters zur Räson gebracht werden.

Das Publikum dankt es mit der Forderung nach einer Zugabe und unterstützt das Orchester textsicher bei den fast schon traditionell gespielten Kinderklassikern Heidi, Pippi Langstrumpf, den Schlümpfen, Pinoccio, dem Pumuckl und natürlich bei dem in Dortmund beliebten Biene Maja.

Mit den schönsten Hits von Nena (99 LuftballonsIrgendwie, Irgendwo, IrgendwannLeuchtturmNur Geträumt) gibt es die 2. Zugabe, auch wenn eine Publikumsmehrheit sich für das Beste von Deep Purple entschieden hätte. Bei Burn, Highway Star und Smoke on the Water überdreht Do-Ton schließlich ein letztes Mal den Taktzähler.

Ausverkauftes Haus, Riesenstimmung, Musik aus 100 Rohren und Kehlen – Das Jahreskonzert war ein voller Erfolg. Vielen Dank an das tolle Publikum, es hat uns einen riesigen Spaß gemacht! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Beachten Sie aktuelle Konzertankündigungen auf unserer Webseite http://www.do-ton.de, oder besuchen Sie uns auf Facebook.

Am 7. Dezember ist es wieder soweit. Im Rahmen der “Musik im Advent” gibt es Do-Ton live im Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund. Wie in jedem Jahr organisiert die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord ein stimmungsvolles Adventskonzert mit Chören und Musikgruppen der Nordstadt, und wir sind natürlich wieder dabei. Erleben Sie mit uns eine musikalische Einstimmung in die Weihnachtszeit, mal sinnlich, mal beschwingt, immer stimmungsvoll.

Do-Ton is coming to town

Do-Ton 2011 im Adventskonzert

Bild: Lokalkompass.de

Im Rahmen des Programms findet auch die festliche Verleihung des Preises für die diesjährigen “Engel der Nordstadt” statt, bei dem Menschen der Nordstadt mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet werden. Auch Sie können noch Personen vorschlagen, weitere Infos gibt es unter diesem Link.

Mit uns dabei sind:

  • Akkordeon-Orchester der Musikschule Dortmund
  • Chor der Albrecht-Brinkmann-Grundschule
  • Chor der Diesterweg-Grundschule
  • Kids for Pop
  • Blasorchester AufWind der Musikschule Dortmund
  • Singkreis des Dietrich-Keuning-Hauses
  • Elternchor des Helmholtz-Gymnasiums

Durch das Programm führt Christine Hartmann-Hilter. Einlass ist am 7.12.2012 ab 18.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 2,50 Euro, für Schüler/Studenten 1,00 Euro. Vorverkaufsstellen finden Sie unter diesem Link.

Wir sehen und hören uns am 7. Dezember! Hier noch die genaue Adresse:

Dietrich-Keuning-Haus

Leopoldstr. 50-58

44147 Dortmund

 

Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am Samstag, dem 10. März findet unser großes Konzert im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund statt, in bisher ungewohnter Vielfalt. Zusammen mit den Chören Chorcolores, Chorkenzieher, The Good Girls und dem S.E.L.-Chor des Freiherr-von-Stein-Gymnasiums stellt Do-Ton & Friends die Highlights aus dem gesammelten Repertoire vor. Dazu gehören nicht nur Rock- und Pop-Klassiker mit Schwerpunkt auf den 80er-Jahren, sondern auch Impressionen aus weltbekannten Musicals und ungewohnte A-Capella-Interpretationen bekannter Hits.

Sie erwartet eine eindrucksvolle Stimmenvielfalt, satter Bigband-Sound und pure Spielfreude. Im Zusammenspiel mit den Chören bietet Do-Ton mit ihrem Dirigenten Michael Frey einen abwechslungsreichen Abend, bei dem 80er-Jahre-Fans garantiert auf ihre Kosten kommen. Über 100 Musiker aller Altersklassen sorgen für ein in dieser Form einzigartiges Musikerlebnis!

 

Hey, das geht ab!

Nach dem Konzert ist noch lange nicht Schluss! Im Anschluss legt unser DJ auf, und das Dietrich-Keuning-Haus wird zum 80er-Jahre-Tanzpalast. Kommen Sie, bleiben Sie und feiern Sie mit uns!

 

5 Freunde sollt ihr sein

Zusammen mit 4 Chören stellen wir ein stimmgewaltiges und abwechslungsreiches Programm zusammen. Mit Do-Ton freuen sich auf unser Konzert:

Chorcolores – A Capella Pop

Pop-Hits a capella hört man nicht jeden Tag. Die Konzerte und Auftritte von Chorcolores haben sich mit dem Repertoire aus Gospels und A-Capella-Pop-Musik als Zuschauermagnet erwiesen. Der ehemalige Jugendchor Oespel – inzwischen als Chorcolores bekannt und fester Bestandteil der Dortmunder Chorlandschaft – zeigt, dass  Pop-Hits auch a capella begeistern können.

Chorkenzieher – Akustisch und optisch ein Genuss:

 

 

 

 

 

 

Wohl nach einem weinseligen Ereignis entstand dieser Chor aus derzeit 6 Sopranistinnen, 9 Alt-Stimmen, 6 Tenören und 4 Bässen. Die Akteure sorgen mit ihrer Mischung aus Musicals und Pop nicht nur für ein klangliches Erlebnis, sondern überraschen auch durch Kostüme und Bühnenbild.

The Good Girls – Barbershop

 

 

 

 

 

 

A cappella vom Feinsten: der Frauenchor „The Good Girls“ aus Hagen unter der Leitung von Sabine Steinbrink präsentiert ihn vierstimmig – überwiegend im Barbershop–Stil. Come, see & listen!

S.E.L.C. – Lünen

 

 

 

 

 

 

Der Eine oder Andere konnte den Schüler-Eltern-Lehrer-Chor des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Lünen bereits bei unserem letzten Konzert kennenlernen. Wir freuen uns, dass ihr wieder dabei seid!

 

Wo und Wann

  • Wann: Samstag, 10. März 2012
  • Wo: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58
  • Vorverkauf 7 Euro + VVK-Gebühr, 10 Euro an der Abendkasse, von geneigten Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden.

 

Vorverkauf

Online – Eventim – Diesem Link folgen

Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf
Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund
Telefon: 0231 50-25145
Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 10:00 – 21:00 Uhr
Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.

 

KulturInfoShop
Katharinenstr. 1
in der Sparkasse
44137 Dortmund
Telefon: 0231 50-27710
Fax: 0231 50-27740
E-Mail: kis@dortmund.de
Internet: kis.dortmund.deÖffnungszeiten:
Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

 

Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten:
Tel.: 0231 90595221/5
WAZ/WR-Ticket-Shop:
Tel.: 0231 95731369

 

Das endgültige Programm ist in Vorbereitung und wird in den nächsten Tagen veröffentlicht. Wir freuen uns auf alte Bekannte, neue Gesichter und alle, die mit uns einen erlebnisreichen Abend verbringen möchten!

Jede Menge Musik, ein großer Haufen Leute, jede Menge Blech und Holz an einem einsamen Ort. Das kann nur eines heißen: DO-Ton ist erneut für ein Wochenende ausgerückt, sein Repertoire zu erweitern und dabei jede Menge Spaß zu haben!

Da das für den Oktober geplante Jahrskonzert leider verschoben werden musste, stand dieses Probenwochenende hauptsächlich im Zeichen des Ausprobierens neuer Stücke. Unter Anderem probten wir ein Medley aus der Filmmusik zu „Pirates of the Carribean“, einem Medley namens „Phil Collins“, „Porgy and Bess“, „Ich bin ich“, sowie „Africa“ von Toto. Wir probten ebenfalls noch einmal „Crime Time“, welches bereits im März geprobt wurde.

Als neues Highlight haben wir mit dem Einstudieren eines Beatles-Medleys begonnen. Gerüchten zu Folge soll bereits ein gelbes U-Boot eingelaufen sein. Über das schöne und ebenfalls neue Stück “Funk Attack” freuten sich auch nicht nur die beiden “Delta Oscar”-Funkamateure des Orchesters ;-)

Leider war diesmal unser Schlagzeuger nicht dabei, der möglicherweise vom Terror-Saxophon entführt wurde. Dafür gabs jedoch unerwartete Verstärkung in den Trompeten, herzlich willkommen Ulf!

 

 

Stimmungsvolle Atmosphäre bei Rock & Gospel

250 Gäste, ein Saal mit klasse Akustik, dazu eine ungewöhnliche Kombination aus Programmusik, Filmklassikern, Rock, Pop & Gospel – mal vom Sinfonie-Blasorchester “Do-Ton”  interpretiert, mal vom Chor “Cantastrophe” mit stimmungsvoller Klavierbegleitung vorgetragen. Ähnlich dem Motto der Nokia Night of the Proms – Klassik trifft Pop – erlebten die Besucher ein stimmungsvolles und ungewöhnlich abwechslungsreiches Konzert.

Bereits das erste Stück Into the Storm von Robert W. Smith lieferte die Zuhörer einem Wechselbad aus ruhiger Seefahrt und heftigen Sturmattacken aus. Aber am Ende legte sich der Sturm und wurde abgelöst durch die Intros von Cantastrophe: Shepherd of my Soul und In the Beauty of Holyness.

Und schon folgt das nächste Abenteuer: bei Oregon von Jacob de Haan geht es weiter mit der Northern Pacific Railroad quer durch die Prärie bis hin zum gleichlautenden Bundesstaat an der Westküste der USA, begleitet von Indianern, Cowbows, Pferden und Planwagen. Passend dazu werden die Reisenden per Chorgesang auf der anderen Seite des Saales unterstützt durch Wherever you are und Weit, weit weg.

Auch danach geht die Reise weiter: Ennio Morricone prägte mit seiner Musik die erfolgreichen Italo-Western Spiel mir das Lied vom Tod und Zwei glorreiche Halunken. Ein Höhepunkt hier sicher das ergreifende Solo unserer Sängerin Ina, bei dem die Filmszenen vor dem Auge lebendig zu werden scheinen.

Hilfe für Nicaragua

Mit der Pause und der eintretenden Dämmerung wird es gemütlich im kerzenerleuchteten Saal, und unsere Querflötenspielerin Michaela Böhme erläutert ihr Projekt „Entwicklung für Alle“ in Nicaragua, den Anlass unseres Benefizkonzerts. Alle weiteren Informationen in diesem Flyer.

Im Anschluss geht es weiter mit den Chor-Stücken Aya Ngena und einer wunderschönen Interpretation des allseits bekannten What shall we do with the drunken Sailor. Das Orchester liefert mit Männer, Mensch, Flugzeuge im Bauch und Mambo von Herbert Grönemeyer einen Beweis seiner Wandlungsfähigkeit. Dem setzt Cantastrophe When we believe und My Father‘s House entgegen, bei dem der Refrain endgültig auf das gesamte Publikum überschwappt.

Auch die Freunde der etwas härteren Gangart wurden belohnt. Bei den Deep Purple-Klassikern Burn, Highway Star und schließlich Smoke on the Water in der Do-Ton-Interpretation wurden in Punkto Geschwindigkeit und Lautstärke neue Rekorde aufgestellt und mit den letzten Klischees über Marschmusik spielende Blasorchester aufgeräumt.

Als Einstimmung zur Mission unserer Querflötenspielerin singt Cantastrophe nun I’ll be there und im Anschluss Hallelujah, hier tatkräftig von mitsingenden Gästen unterstützt. Und nach dem Ausflug in den Hardrock gelingt Do-Ton auch der Schwenk zur Popmusik. Bei I will survive singt der ganze Saal mit. Den Abschluss bildet die Zugabe One Moment in Time, und auch Cantastrophe kommt nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Gelöste Stimmung auch beim Dirigenten(-nachwuchs)

Ein wirklich gelungener Abend, der sichtlich allen Zuhörern und den beteiligten Sängern und Musikern einen Heidenspaß gemacht hat und mit dem ein wichtiges Bildungsprojekt in der dritten Welt unterstützt wird. Wir freuen uns über das erfolgreiche Konzert und bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen!

Auf dieser Seite werden wir die neuen Termine und Konzertankündigen veröffentlichen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen! Schauen Sie gelegentlich hier vorbei, oder setzen Sie sich auf unseren E-Mail-Verteiler.

Das schreibt das Dortmunder Quartiersmanagement Nordstadt zu DO-Ton:

REIHE MUSIK.KULTUR.PICKNICK.2010 – Wer auf das Orchester DO-TON das erste Mal trifft, wird allein schon wegen den imposanten Musikinstrumenten der Gruppe begeistert sein. 30 Musikerinnen und Musiker werden den Nordmarkt in die Klangwelt eines sinfonischen Orchesters tauchen. Dabei kommen Liebhaber verschiedener Musikrichtungen auf ihre Kosten. Das Repertoire von DO-TON ist mit Rock- und Pop- Medleys, Film- und Musicalbearbeitungen sowie Musik im Bigband- und Jazzstil breit gefächert. Seit 1987, zunächst als reines Jugendorchester geführt, kamen bald auch erwachsene Spieler hinzu. Durch ihre regelmäßigen Auftritte im Stadtteil ist DO-TON aus der lokalen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Die Gruppe wird vom Dirigenten Michael Frey geleitet. Der Eintritt ist frei!

http://www.qm-nordstadt.de/termine_mehr.php?Id=434

DO-Ton eröffnet die Veranstaltungsreihe Musik.Kultur.Picknick auf dem Dortmunder Nordmarkt. Organisator ist das Quartiersmanagement Nordmarkt, das die Veranstaltung bereits zum achten Mal organisiert. Wir freuen uns, dieser Veranstaltung den passenden Sound-Rahmen geben zu dürfen.

Dortmunder Nordmarkt – Quelle: Wikipedia
Wir spielen unter anderem Medleys von Grönemeyer, Queen, Frank Sinatra und Duke Ellington, aber auch bekannte Filmmusik aus den Filmen Grease und König der Löwen. Das Programm dauert 2 Stunden und bietet noch weitere musikalische Überraschungen.
Lassen Sie sich inspirieren von soundstarken Blasmusik-Medleys auf dem bunten, multikulturell geprägten Marktplatz. Der Eintritt ist frei!
  • Zeit: Sonntag, 30. Mai 2010, 12:00 Uhr
  • Ort: Nordmarkt, 44145 Dortmund