Do-Ton

Sinfonisches Blasorchester

doton2014Fast auf den Tag genau gibt es am 15. März eine Neuauflage unseres Jahreskonzerts im großen Saal des Dietrich-Keuning-Hauses in Dortmund.  Nach vielen Proben und intensiven Orchesterwochenenden in Olpe und Nottuln starten wir mit neuen Stücken in die Saison. Lassen Sie sich entführen in die Klangwelten bekannter Komponisten wie Thiemo Kraas oder Jan van der Roost, nicht nur dank deutlich erweitertem Schlagwerk mit beeindruckenden klanglichen Akzenten. Aber auch Pop- Rock- und Swing-Klassiker kommen nicht zu kurz.

 

Zusammen mit dem Schüler-Eltern-Lehrer-Chor und der Bigband WindAction des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Lünen haben wir ein abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt, ein unterhaltsamer Abend und ein einzigartiges Musikerlebnis sind garantiert.

Wo und Wann?

Am Samstag, dem 15.03, ist es soweit. Begrenzt sind noch Karten im Vorverkauf (8,- Euro) über die Orchestermitglieder oder über die unten genannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

  • Datum: Samstag, 15. März 2014
  • Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58
  • Vorverkauf 8 Euro + VVK-Gebühr, 11 Euro an der Abendkasse, von Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden.
  • Parken: Das Parkhaus Link zur Parkhausseite hat bis 1:00 Sonntag früh geöffnet.

Vorverkaufsstellen

Eventim: Online – Diesem Link folgen

Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund Telefon: 0231 50-25145 (Di – Sa 10:00 – 21:00 Uhr) Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.

KulturInfoShop Katharinenstr. 1 (in der Sparkasse), 44137 Dortmund Telefon: 0231 50-27710 Fax: 0231 50-27740 E-Mail: kis@dortmund.de Internet: kis.dortmund.deÖffnungszeiten: Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten: Tel.: 0231 90595221/5
WAZ/WR-Ticket-Shop: Tel.: 0231 95731369

 

Wir freuen uns auf Freunde, Bekannte, Verwandte, Fans und alle, die mit uns einen erlebnisreichen Abend verbringen möchten. Bis zum 15.03!

 

Nach unserem letzten Probenwochenende in Olpe und einem gelungenem Weihnachtskonzert wünschen wir allen Fans, Bekannten, Besuchern und Freunden eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

Für Do-Ton war es ein spannendes Jahr. Ein Highlight in diesem Jahr war natürlich unser Jahreskonzert im Dietrich-Keuning-Haus unter dem Motto “Filmmusik”. Eine Neuauflage für 2014 ist geplant, der Termin steht bereits – 15.03.2014 – am besten direkt in den Kalender eintragen.

Ein besonders herausragendes Ereignis war natürlich auch unsere Teilnahme beim Bundesmusikfest in Chemnitz, mit der Folge, dass nun auch für 2014 eine Teilnahme am Landesmusikfest in Soest geplant ist. Dafür und für das Jahreskonzert beginnen unsere Proben wieder am 5. Januar 2014.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, spätestens am 15. März!

olpe2

Fleißige Proben vor dem Weihnachtskonzert

olpe1

im winterlichen Olpe

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung 3 Haselnüsse für Aschenbrödel im Schloss Moritzburg 7Wer kennt nicht “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel”. Die unvergessliche Filmmusik ist zum ersten Mal Teil unseres Weihnachtsprogramms im Rahmen des Konzertabends “Musik im Advent”. Wie in jedem Jahr organisiert die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord ein stimmungsvolles Adventskonzert mit Chören und Musikgruppen der Nordstadt, und wir sind natürlich wieder dabei. Erleben Sie mit uns am 6. Dezember eine märchenhafte Einstimmung in die Weihnachtszeit.

Im Rahmen des Programms findet auch die festliche Verleihung des Preises für die diesjährigen “Engel der Nordstadt” statt, bei dem Menschen der Nordstadt mit herausragendem ehrenamtlichen Engagement ausgezeichnet werden.

Einlass ist am 6.12.2012 ab 18.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 2,50 Euro, für Schüler/Studenten 1,00 Euro. Vorverkaufsstellen finden Sie unter diesem Link.

Die genaue Adresse: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Größere Kartenansicht

Wir sehen und hören uns am 6. Dezember!

Ein Grund mehr, das Gemeindefest der katholischen St. Marien Gemeinde in Dortmund-Obereving (Bayrische Straße, Ecke Alter Heideweg) zu besuchen. Am Sonntag 30.06.2013 um 15:00 Uhr spielen wir das Beste aus unserem Repertoire, passend zu hoffentlich warmen Sonnenstrahlen und dem einen oder anderen Grillwürstchen.

Wir freuen uns auf ein tolles Publikum und sehen uns am Sonntag!

Do-Ton im Musikpavillon

Wieder ist die Freiluftsaison eröffnet. Am 2. Juni geht’s los mit Do-Ton im Fredenbaumpark, der grünen Lunge des Dortmunder Nordens. Wir treffen uns um 15:00 Uhr am Musikpavillon, nicht zu verfehlen zwischen den beiden Teichen, hier ist ein Plan.

 

 

Diese und weitere Mitspieler freuen sich auf euch! (Alle Bilder von Christian Strupp)

Oboe und Forget pardon Fagott

Oboe und Forget pardon Fagott

Arg dezimierte Sax-Fraktion

Arg dezimierte Sax-Fraktion

Hans im schwarzgelben Glück

Hans im schwarzgelben Glück

Tiefe Fraktion mit Maskottchen

Tiefe Fraktion mit Maskottchen

Gruppenbild mit schwarzgelber Dame

Gruppenbild mit schwarzgelber Dame

Flötentöne

Wir bringen euch die Flötentöne bei!

 

 

 

Festivalstimmung gab es zuhauf auf dem Deutschen Musikfest vom 9.-12- Mai 2013 in Chemnitz, auch wenn Jazz-Klänge eher selten vertreten waren. Jedenfalls hatten wir noch nie an einem Musikfest dieses Ausmaßes mit 15.000 Musikern teilgenommen, und die Bandbreite der dargebotenen Konzerte war enorm. Ein fantastisches Bild, wenn an jeder Ecke der Stadt Musik erklingt und wenn Bands und Orchester auf unzähligen Bühnen gleichzeitig ihr Bestes geben – Festivalstimmung pur.

b1Wenn man von unseren legendären Probenwochen- enden absieht, war dies unsere erste richtige „Orchesterreise“ mit dem ehrgeizigen Ziel, im Wertungsspiel vor einer Jury ein möglichst gutes Ergebnis zu erreichen. Ein ambitioniertes Ziel, war doch die Vorbereitungszeit mit 6 Wochen recht kurz und unser Pflichtstück, die „Renaissance Suite“ von Franco Cesarini, nicht gerade mal so vom Blatt spielbar.

Noch am Tag der Abfahrt gab’s daher die letzte „Generalprobe“ in Dortmund-Oespel, während der Reisebus schon unterwegs war, um den größten Teil des Orchesters abzuholen. Chemnitzer, vielen Dank für die 4-Sterne-Unterkunft in der Turnhalle der Grundschule/ Mittelschule Altendorf, die durch ein mobiles Event-Dusch-Wellness-Center noch einmal aufgewertet wurde. Freudige Musikfest-Mitstreiter des Flötenorchesters „con passione“ aus Eberswalde hatten die „Massenunterkunft“ bereits gemütlich eingerichtet, als der Do-Ton-Reisebus eintraf.

1a

Massenunterkunft…

1a1

…mit Eventcharakter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Rundgang durch das abendliche Chemnitz zeigt: hier geht echt was ab. Von den großen Bühnen hören wir manch vertrautes Stück wie das Deep Purple Medley (aber viel zu langsam…), aber auch Sachen wie die Blues Brothers Revue, die das eine oder andere Orchestermitglied gerne ins Repertoire aufnehmen würde.

Der Abschluss des Abends findet auf „unserem Schulhof“ statt. Da unser Wertungsspiel am kommenden Vormittag ansteht, sorgt unser Dirigent und Jugendherbergsvater Michael aufopferungsvoll dafür, dass alle zeitig in ihre Koje kommen, und wartet sicherheitshalber noch auf den einen oder anderen Spätheimkehrer unter gleichzeitiger aktiver Bewachung der vorhandenen Getränkevorräte.

Komfortable, meist aufblasbare Schlafstätten unterstützten die nächtliche Erholung, die nur durch gelegentliche Handy-Klingeltöne oder das ein oder andere Schlafgeräusch der Mitreisenden unterbrochen wurde. Auch schienen die morgendlichen Korbwurfübungen den Tiefschlaf des einen oder anderen Mitreisenden zu beeinträchtigen…

Nach gemütlicher Frühstücksrunde mit lecker „DDR-Brötchen“ und eingeschweißten Buletten dann auf zum Wertungsspiel im beruflichen Schulzentrum für Technik, wo wir erfreut feststellen, dass wir nicht die Einzigen mit der „Renaissance Suite“ als Pflichtstück sind. Erst Warten auf dem Flur, danach kurzes Einspielen in unserem Einspielraum, dann wird es ernst.

1a2

Unter gestrenger Beobachtung der Jury


Die Wertungsstücke auf Youtube

Blick zur Jury, wir legen los, Thomas legt mit dem Schlagzeug prima vor, die ersten Einsätze klappen, Judith legt ein beeindruckendes Oboe-Solo hin, das Ding läuft. Auch unser 2. Stück, Choral and Rockout von Ted Huggens, klappt wie zuvor in keiner Probe. Am Ende ein kleiner Patzer beim Einsatz, aber hey, nicht schlecht für das Wertungsspiel. 6 Wochen üben für diese 20 Minuten, prima Einsatz, der sich gelohnt hat. Nicht ganz ohne Stolz, es geschafft zu haben, verlassen wir den Saal und merken, wie die Anspannung weicht.

1a4

Messeerlebnis Chemnitz

Das war sicherlich ein großes Highlight des Wochenendes, aber nicht das Einzige. Nach entspannter Stadtführung mit unserer Orchesterbetreuerin/ Fremdenführerin zieht es uns nach und nach in die Chemnitzer Messehallen, die zwar nicht gerade eine Clubatmosphäre ausstrahlen, aber ihren Zweck erfüllen, nämlich einige Tausend Musiker unterzubringen, die auf ihr Wertungsspielergebnis warten.

An Tagen wie diesen…

Der emotionale Höhepunkt ist die Bekanntgabe unseres Ergebnisses: ein Sehr Gut mit 87 Punkten. Damit hatten wir absolut nicht gerechnet, und die sich anschließende Party wird sicher in die Chemnitzer Annalen eingehen. Selbst als die Messehallen schließen, verwandelt sich die Straßenbahn in einen Samba-Zug, und gemeinsam mit „con passione“ verwandeln wir den Schulhof unserer Schlafstätte in ein Open-Air-Fest.

Mit leichten Ansätzen von Schlafdefizit geht es für die Meisten am kommenden Tag in die Stadt, um erst einmal unsere flötenden Turnhallen-Mitstreiter bei ihrem Auftritt zu unterstützen. Um 16:00 Uhr dann das nächste Novum für Do-Ton: zum ersten Mal geben wir ein Platzkonzert ohne vorherige Probe. Unsere Klassiker aus dem letzten Konzert sitzen noch so halbwegs, daher wird auch dieses Konzert ein voller Erfolg, zumindest waren am Ende des Konzerts mehr Zuschauer anwesend als am Anfang, und das bei einsetzendem Regen!

Natürlich sind nicht nur unsere Auftritte hervorzuheben. Absolutes Highlight war sicherlich das Konzert der Bundeswehr-Bigband. Hier sah es in der Stadt ungefähr so aus wie beim DFB-Pokal-Public Viewing mit BVB-Beteiligung.

Quelle: Ruhr-Nachrichten

Quelle: Deutsches Musikfest

 

 

 

 

 

 

Und auch sonst – viele klasse Konzerte, eine Riesenstimmung, echtes Festival-Flair – alles in allem eine klasse Veranstaltung, wir und 150.000 andere Gäste hatten einen Riesenspaß.

aaa

Der Lohn für die Mühe – Sehr Gut

Nach 3 Tagen „On Tour“ geht es erschöpft aber glücklich wieder zurück nach Dortmund. Die Erinnerung an dieses herausragende Ereignis der Vereinsgeschichte wird bleiben…aber die Noten von der Renaissance Suite, die legen wir jetzt erst Mal eine Weile weg…

 

Das war großes Kino! Do-Ton and Friends – der Chor Provokal und die Bigband des FSG Lünen – boten am Samstag im Dietrich-Keuning-Haus ein mehr als abwechslungsreiches Programm. Das Beste aus jeder Filmepoche gab’s zu hören und teilweise auch zu sehen – live, in Farbe und mit Popcorn.

Im ausverkauften Dietrich-Keuning-Haus kamen die alten Hits von Marlene Dietrich oder Zarah Leander genau so gut an wie Adele’s Titelmusik aus dem aktuellen James Bond – Skyfall.

Licht aus - Spot an

Spiel's nochmal, Sam

Richtig schmalzig wurde es bei Audrey Hepburns Moon River, dem Casablanca-Klassiker As time goes by und John Travolta’s Grease. Und natürlich durften die Sounds von Indiana Jones und Rocky Balboa ebenso wenig fehlen wie Frank Sinatra’s New York, New York.


Deutlich schärfer geritten wurde bei den Glorreichen Sieben, und mit Spiel mir das Lied vom Tod kam auch Blut ins Spiel. Dazu passten natürlich die Soundtracks des Sonntag-Abend-Pflichtprogramms Tatort, tatkräftig unterstützt von Hauptkommissar Derrick und Privatdetektiv Matula in “Crime Time”.



Die Titelmusik aus Jack Sparrows Fluch der Karibik lieferte eine beeindruckend bedrohliche Klangkulisse, optisch aufgepeppt durch eine Reihe origineller Kostüme. Aber auch die Blues Brothers ließen sich blicken und waren mit “Rawhide” und dem “Peter Gunn Theme” im Namen des Herrn unterwegs.  Auch Science Fiction-Fans konnten sich outen beim Star Trek-Soundtrack.

Scott me up, Beamie

Elwood trifft Jack Sparrow

Alle konnten zum Schluss die aus der Kindheit bekannten Hits aus Heidi, Pipi Langstrumpf, Pinocchio, Biene Maja und dem Pumuckl mitsingen. Und als auch noch eine dritte Zugabe gefordert wurde, war das Kino- und Filmrepertoire leider erschöpft. Dafür erreichte Do-Ton mit dem Hit-Medley von Deep Purple ganz zum Schluss noch einmal Warp-Geschwindigkeit!

Ein rundes Programm, an dem Publikum und Künstler sichtlich Spaß hatten.
Provokal und FSG-Bigband – es hat mächtig Spaß gemacht, mit euch zu spielen. Oder wie Humphrey Bogart sagen würde. “Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.”

Filmepochen optisch vereint

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Bilder des Abends


Kino-Atmosphäre im Dietrich-Keuning-Haus – in Farbe, 3-D und vor allem Dolby Surround! Die Konzertsaison in diesem Jahr beginnt mit unserem Jahreskonzert, dieses Mal unter dem Motto “Movie Hits Unlimited”. Wer kennt nicht Klassiker wie “Spiel mir das Lied vom Tod” oder den Soundtrack aus “Fluch der Karibik”? Krimifans werden die Interpretationen der Tatort-Musik und anderer Krimiklassiker gefallen. Und unsere diesjährigen Mitstreiter, die Bigband WindAction sowie der Chor Provokal, steuern unvergessene Musik aus “Blues Brothers” oder “Casablanca” bei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, dem 16.03, ist es soweit. Erleben Sie diese und viele andere Filmklassiker in der soundstarken Orchester-, Chor- und Bigband-Interpretation. Begrenzt sind noch Karten im Vorverkauf (7,- Euro) über die Orchestermitglieder oder über die unten genannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Wo und Wann

  • Wann: Samstag, 16. März 2013
  • Wo: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58
  • Vorverkauf 7 Euro + VVK-Gebühr, 10 Euro an der Abendkasse, von geneigten Mitspielern können Eintrittskarten auch ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden.
  • Parken: Das Parkhaus Link zur Parkhausseite hat bis 1:00 Sonntag früh geöffnet.

Vorverkaufsstellen

Eventim: Online – Diesem Link folgen

Dietrich-Keuning-Haus Vorverkauf
Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund
Telefon: 0231 50-25145 (Di – Sa 10:00 – 21:00 Uhr)
Im DKH beträgt die Vorverkaufsgebühr 10% des Eintrittspreises.

KulturInfoShop
Katharinenstr. 1 (in der Sparkasse), 44137 Dortmund
Telefon: 0231 50-27710
Fax: 0231 50-27740
E-Mail: kis@dortmund.de
Internet: kis.dortmund.deÖffnungszeiten:
Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

Ticket-Shop der Ruhr Nachrichten:
Tel.: 0231 90595221/5
WAZ/WR-Ticket-Shop:
Tel.: 0231 95731369

Wir freuen uns auf alte Bekannte, neue Gesichter und alle, die mit uns einen erlebnisreichen Abend verbringen möchten. Bis zum 16.03!

Do-Ton freut sich auf euch!

 

 

 

 

Auch wenn 3 Posaunen dem einen oder anderen im Orchester bereits laut erscheinen, suchen wir für noch Unterstützung in der Blechfraktion. Wer gerne unser sinfonisches Blasorchester in Dortmund verstärken möchte und sich vorstellen kann, die Noteninterpretationen dieser netten Mitstreiter zu vervollkommnen, ist herzlich eingeladen.

Gruppenbild mit schwarzgelber Dame

Gruppenbild mit schwarzgelber Dame

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir proben immer Sonntags um 17:30 Uhr in der Elias-Gemeinde in Dortmund-Oespel und freuen uns darauf, dich auf einer der nächsten Proben kennen zu lernen! Schicke einfacheine E-Mail an vorstand@do-ton.de, wenn du Interesse hast.

 

 

 

Spätestens seit dem Double-Sieg im Mai ist klar, wer in Deutschland der wahre Fußball-Champion ist. Gegründet wurde der BVB 1909 am Borsigplatz, und in der historischen Dreifaltigkeitskirche untermalt Do-Ton den diesjährigen ökumenischen BVB-Gottesdienst.

Am 19. Dezember um 18:00 Uhr findet dieser ganz spezielle schwarz-gelbe Gottesdienst statt – rechtzeitig vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale BVB gegen Hannover. Wir freuen uns auf alle, die vor dem Stadion zur Dreifaltigkeitskirche pilgern und sich u.a. mit Hits von Queen, Deep Purple und Ausflügen in den Funk und Soul mal etwas anders auf einen spannenden Fußball-Abend einstimmen wollen.

Hier einige Impressionen aus dem letzten Jahr.

Ort: Dreifaltigkeitskirche, Flurstraße 10, Dortmund

Datum: 19.12.2012, 18:00 – 19:30 Uhr

Der Eintritt ist frei, Mitsingen ist möglich und erwünscht.