Über zehn tatendurstige Orchester-Mitglieder standen am 13.6.2010 um 14 Uhr in der Schumannstraße. Der 5-Tonner war woanders im Einsatz, also brachte Andreas einen Anhänger mit. Innerhalb von 30 Minuten war alles eingepackt, um 15 Uhr haben wir in der Elias-Gemeinde ausgepackt. Die Notenschränke wurden in den Keller getragen, Schlagzeug, Notenständer und Bass-Verstärker eingeräumt und um kurz nach 16 Uhr konnten wir mit der ersten Probe beginnen.
Wir freuen uns über die Möglichkeit, in der Elias-Gemeinde proben zu können und sagen ein:
“Ganz herzliches Danke schön an Pfarrerin Beate Brauckhoff und die Gemeinde!”