Dem Wetter zum Trotz: Sonnige Töne auf dem Nordmarkt

Dem Wetter zum Trotz: Sonnige Töne auf dem Nordmarkt

Der Blick aus dem Fenster verhieß nicht Gutes: Regenschauer und grauer Himmel ließen manchen Do-Ton-Bläser zweifeln, ob das Konzert auf dem Nordmarkt stattfinden könne.

Doch es wurde rechtzeitig trocken und unter einem Zelt fanden die beinahe 30 Musiker ihre Plätze. Rundherum hatten sich ca. 100 Gäste versammelt, die fast alle bis zum Ende des Konzertes blieben.

Die Quartiersmanager Frau Schulz und Herr Gansau begrüßten die Gäste, nach dem ersten Stück von Do-Ton traf der Oberbürger der Stadt Dortmund, Ulrich Sierau, ein und würdigte in einer kleinen Rede das Engagement in der Nordstadt.

Bis 14 Uhr hielt das Wetter, die Sonne schaute durch die Wolken und die Zuhörer von Do-Ton hatten viel Freude an den Stücken aus Rock, Musical und Filmmusik.