Benefizkonzert für Mission Possible

Benefizkonzert für Mission Possible

Mission Possible: Wir retten Dülmen!
Zur Rettung des Hauses am See gaben wir am 01.07.2012 ein Benefitzkonzert in der ev. Immanuelkirche in Marten.

[FLOWPLAYER=http://www.joerg-krug.de/tl_files/videos/2012-07-01_benefizkonzert_immanuelkirche.flv,600,360]

Wer in einem Konzert in einer Kirche klassische Choräle und Stücke aus dem Gotteslob erwartet, war hier sicher nicht an der richtigen Adresse, denn wir fühlen ins nur mit modernerer Musik und fetzigen Klängen so richtig wohl.

Das Konzert eröffneten wir gleich sehr stürmisch mit dem Stück „Into the Storm“. Feurig ging es weiter mit einem Stück über die Feuerberge „Montañas del Fuego“.

Aus dem Bereich Pop spielten wir anschließend die Stücke „Queen in Concert“ und „Grönemeyer“. Direkt im Anschluss gabs zwei Gesangsnummern, „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ und „Ich bin ich“ von Rosenstolz.

Aber nicht nur Pop, wir können auch Funk & Soul! Nach den Gesangseinlagen, die unsere Mitspielerin Ina Völkl wie immer spitzenmäßig gemeistert hat, spielten wir „Funk Attack“ und „Soul Train“.

Geiler und lauter Sound!
Kirche hin oder her, etwas Hardrockbeschallung schadet nicht! So spielten wir auch diesmal wieder eines meiner Lieblingsstücke, das „Deep Purple Medley“, welches eindeutig belegt, dass ein Blasorchester auch sehr laut werden darf und immernoch gut klingt.

Etwas für die kleinen und junggebliebenen…
Wer kennt sie nicht, „Pipi Langstrumpf“, „Heidi“, „Die Schlümpfe“ und diverse andere bekannte Kinderserien. Alle vereinen sich im Medley „Hurra Hurra“, welches einen Kontrast zum zuvor gespielten Hardrock-Medley darstellt und an diesem Tage vielecht am Ehesten an die klassische Blasmusik erinnert.

Wahre Größe!
Zum Schluss des Konzertes hat das Orchester Größe bewiesen. Obwohl uns die Italiener aus der EM gekegelt haben, erweckten wir mit dem Stück „Italo Oldies“ einige ältere bekannte Melidien aus Italien wieder zum Leben. Geholfen hat es ihrer Mannschaft am späteren Abend aber dennoch nicht 🙂

An dieser Stelle beglückwünschen wir die spanische Mannschaft zu ihrem EM-Sieg. Nach der EM ist vor der WM und EM, und nächstes Mal wird alles besser für Deutschland!