musicalandmoreIn einem ganz besonderen Konzert zeigte Do-Ton am 11. März 2017 eine sehr melodische Seite. Unter dem Motto “Musical and more” kamen die Zuhörer im gut gefüllten Dietrich-Keuning-Haus in den Genuss fast ausschließlich neu einstudierter Stücke. Die Gäste hörten weltbekannte Musicals, Opern und Filmmusiken und ließen sich hinreißen von weniger bekannten, sehr melodischen Werken.

Unter Leitung unserer Dirigenten Monica Free, Hannah Riemer und Holger Hensen zeigte sich Do-Ton in seinem Jahreskonzert im Dietrich-Keuning-Haus von einer eher leisen und zarten Seite. Im Eröffnungsstück interpretiert Do-Ton die weltbekannten Kompositionen von Leonard Bernstein für das Musical West Side Story mit Elementen aus verschiedenen Jazzströmungen, klassischer Oper und lateinamerikanischer Tanzmusik.

Das folgende Stück Whispers from Beyond von Rossano Galante ist eine musikalische Erinnerung an einen verstorbenen Freund. Sehr melodisch stellt dieses Werk nicht die Trauer in den Vordergrund, sondern die positiven Erinnerungen an eine gemeinsame Zeit mit einem geliebten Menschen. Wie Ebbe und Flut wechseln sich zwei musikalische Hauptthemen miteinander ab. Ein sehr melodisches, eindringliches und emotionales Werk!

Als Kontrast reitet das Orchester anschließend zusammen mit dem Publikum im Pony Express (Chris M. Bernotas) durch die Weiten der nordamerikanischen Prairie, um dort auf dem damals schnellsten Wege Post von der Ost- an die Westküste zu bringen. Sie können die wechselnden Landschaften förmlich hören: Prärie, malerische Täler, Berge, Wüste – dazu das Getrappel der Pferde.

Mit einer Hommage an Sir Andrew Lloyd Webber geht es weiter. Die Hits All I Ask of You, Think of Me, Angel of Music und The Music of the Night aus dem Phantom der Oper untermalen die weltbekannte Geschichte von Liebe und Eifersucht, Ruhm und Rache aus dem Musical, das weltweit schon 60 Millionen Menschen begeisterte. Die Interpretationen von Jesus Christ Superstar, Don’t cry for me Argentina, King Herod’s Song und dem wunderbaren Memory  schließen das musikalische Porträt dieses weltberühmten Komponisten ab.

Fast jeder kennt aus seiner Kindheit die Geschichten von Mogli, dem indischen Jungen aus dem Dschungelbuch. Sehr wirkungsvoll setzen in diesem Arrangement von Rob Balfoort unsere Tenorhörner und Posaunen Balu, dem gemütlichen Bären, oder Colonel Hathi, das symphatische Elefanten-Oberhaupt, akustisch in Szene.

In dem im Russland des beginnenden 20. Jahrhunderts spielenden Musical Fiddler on the Roof (Jerry Custer) dreht sich alles um einen Milchmann mit 3 Töchtern im heiratsfähigen Alter. Das Stück untermalt musikalisch die damit einhergehenden Verwirrungen und enthält als wohl bekannteste Melodie Wenn ich einmal reich wär.

Orchestral zeigte sich Do-Ton in Carmen von George Bizet und einem Arrangement für symphonisches Blasorchester von James Curnow.

Mountain Moments basiert auf dem gleichnamigen Landschafts-Bildband des Fotografen Miguel Serra und entführt die Zuhörer akustisch in die portugiesische Bergwelt. Eine hervorragende Ouvertüre mit großartigen Momenten.

Es folgt die bewegende Geschichte des Robinson Crusoe, bekannt aus dem weltberühmten Roman von Daniel Defoe. Die Komposition von Bert Appermont umreißt das Leben des Helden als Seefahrer, Schiffbrüchiger, Inselbewohner und Rückkehrer in die Zivilisation.

Schließlich folgt mit einer Auswahl von Stücken aus dem Musical Les Miserables (Claude-Michel Schönberg, Arrangement Warren Barker) der Höhepunkt des Konzerts. Förmlich konnte man die einmarschierenden Soldaten sehen, Gänsehautmomente spätestens bei I Dreamed a Dream, gesungen von unserer Solistin Ina Völkl.

Ein herausragendes Konzert schließt mit unserer Zugabe Pulsation von Richard L. Saucedo, ein ungewöhnliches und rhythmisch mitreißendes Stück mit ständigem Wechsel zwischen 4/4- und 6/8-Takt, das sich über ein sanftes Intro von Flöte im Dialog mit Klarinette steigert zu bombastischen Perkussionseffekten, Klatschrhythmen und sogar einem schreienden Orchester!
 

Verpassen Sie nicht unsere nächsten Konzerte!

  • 24.06.2017, ab ca. 11:30 Uhr: Auftritt beim Stadtbezirksfest der AWO, Ringofenstr. 7, 44287 Dortmund
  • 20.08.2017, ab 15:00 Uhr: Konzert im Fredenbaum-Park, Dortmund